Alva BB Creme

Beauty | Sensitiv BB Creme von Alva

 

Alva BB CremeMoin,

heute habe ich mal wieder einen Beauty Balm für euch. Diesmal ist es die Sensitiv BB Creme von Alva, die laut Hersteller vor allem für empfindliche Haut geeignet sein soll. Durch besonders hypoallergene Pflanzenöle werden Unverträglichkeiten weitestgehend vermieden, Açai liefert wertvolle Antioxidantien.

Als 6 in 1 Produkt verspricht sie zudem

  • Feuchtigkeit zu spenden
  • das Immunsystem zu stärken
  • einen UV-Schutz von LSF 20
  • Teintkorrektur
  • Mattierung
  • Straffung

Wie viele Produkte für empfindliche Haut ist die Creme eher etwas reichhaltiger. Die Creme kommt schneeweiß aus der Tube und wechselt erst beim Verstreichen mit dem Finger die Farbe zu einem hellen Beige. Die so freigesetzten Farbpigmente sollen sich individuell dem Hautton anpassen.

alvabb1 alvabb2

Die Alva BB Creme blendet auf dem Unterarm tatsächlich sehr gut sowohl in meine bereits leicht gebräunten, als auch noch winterblassen Hautpartien. Beim großflächigen Auftragen im Gesicht erscheint sie zunächst etwas hell, dunkelt aber in kurzer Zeit auf ein Normalmaß nach. Die Nuance ist rosastichig, was die gelben, fahlen Untertöne der Haut gut verschleiert und das Gesicht tatsächlich frischer aussehen lässt. Die Deckkraft ist wie bei allem BB Creams nur schwach bis mittel, so dass Sommersprossen und größere Unebenheiten nicht kaschiert werden. Dennoch wird das Hautbild verfeinert und die Haut erhält einen schönen Glow, ohne dass die Creme Glitzerpartikel enthält. Vielmehr ist es ein zarter Schimmer. Der führt allerdings dazu, dass ich – zumindest über die T-Zone – immer noch mal mit Puder drübergehe. Die Haut wird zwar fühlbar mattiert, aber gerade auf der Nase habe ich es dann doch gerne noch etwas matter. Die Haltbarkeit ist gut. Bei meiner feuchtigkeitsarmen Mischhaut sehe ich auch noch nach 8 Stunden deutlich frischer aus als ohne BB Cream, dennoch klappt das Abschminken schnell und reibungslos.

Farblich würde ich die Alva BB Creme zwischen dem hellen Beauty Balm von Alterra und dem hellen Beauty Balm von Lavera einordnen. Somit eignet sie sich in meinen Augen vor allem für Menschen mit trockener bis leichter Mischhaut, die nur leicht bräunen, wenig Deckkraft brauchen und einfach ein bisschen frischer aussehen möchten.

Incis

Wasser, Muskatsalbeiwasser*, Squalane, Emulgatoren, Lipide, CI 77891, Parfüm, Weizenprotein, Vitamin E, CI 77492, Microkristalline Cellulose, CI 77491, Hyaluronsäuren, Babaçuöl*, Açaiöl*, CI 77499, Cellulose, CI 77947, Beta 1,3/1,6 Glucan
* Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
100% der gesamten Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs,
20% der gesamten Inhaltsstoffe sind aus kontrolliert biologischem Anbau

Die Sensitiv BB Creme von Alva kostet ca. 26 € (30ml) und ist unter anderem in der Boutique Vegan erhältich.

*sponsored

 

6 Gedanken zu „Beauty | Sensitiv BB Creme von Alva

  1. Karo

    Welch Hilfe. Da du im Post auch die Alnatura- und Lavera-Cream ansprichst: sind diese beiden und die Cream von alva also auch heller als die von Alverde? Meine von Alverde ist bald alle und ich empfinde diese als recht dunkel.

    Antworten
    1. Kathrin Beitragsautor

      Hallo Karo, die von Alverde habe ich für einen Direktvergleich leider nicht hier. Habe die aber als sehr dunkel in Erinnerung. Diese hier ist auf alle Fälle heller. Aus der Erinnerung würde ich auch sagen, dass die von Lavera sogar noch heller sein dürfte.

      Viele Grüße
      Kathrin

      Antworten
      1. Karo

        Lieben Dank für die Info! Ich habe zwar sehr blasse Haut, aber die von Alverde ist auf „hell bis mittel“ ausgelegt. Mittel erscheint für meinen Porzellanteint als zuviel. Ich werd mir auf jeden Fall diese Woche noch einmal Lavera und Alterra anschauen. Aber alva im Hinterkopf zu haben, ist schon mal super.

        Antworten
  2. strawberrymouse

    Ich habe sie auch schon getestet (und teste noch mit beiden Varianten) und mag sie auch total gern, obwohl ich sonst nicht viel „farbige“ Produkte benutze. Gerätselt habe ich kürzlich noch wegen der Squalane, scheinen aber wohl doch pflanzlicher Herkunft zu sein. Wirklich ein tolles Produkt!

    Antworten
  3. Mone

    Klingt gut! Mir scheint, dass ich ein ähnlicher Hautton bin. „Menschen mit trockener bis leichter Mischhaut, die nur leicht bräunen, wenig Deckkraft brauchen und einfach ein bisschen frischer aussehen möchten“ – passt auch! Lediglich der Preis schreckt mich ab, wenn es nur mal ums Testen geht…
    Zu Squalanen habe ich übrigens im Beauty Jungle schon etwas sehr Hilfreiches gelesen! (Ich weiß nicht, ob ich hier einfach verlinken darf?)

    Antworten
    1. Kathrin Beitragsautor

      Klar, kein Problem 🙂 Die Creme ist aber tatsächlich vegan. Sonst würde sie hier auf der Seite – wissentlich – auch nicht erscheinen;)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.