Hilla Naturkosmetik | Bright Eyes Augencreme von Frantsila | Ein Produkt, zwei Meinungen?

Anfang August suchten Sirkku von Hilla Naturkosmetik und ich eine Testerin*, die mit mir zusammen ein Produkt auf Herz und Nieren prüft (siehe hier). Aus einem knappen Dutzend wirklich schöner Bewerbungen entschied ich mich für Kajsa. Auch weil sie selbst nicht bloggt und ich gerne jemandem die Gelegenheit geben wollte einen Text zu veröffentlichen, die* so etwas in dieser Form normalerweise nicht tut. Testobjekt war hierbei die Bright Eyes Augencreme der finnischen Marke Frantsila.

Sie soll pflegen, straffen und auch gegen kleine Oberflächenfältchen wirken. Tränensäcke und Augenringe sollen gemildert und gestresste Augen beruhigt werden. Auch für die Pflege rund um den Mund wird die Creme empfohlen. Doch hält sie auch was sie verspricht? Das haben wir in den letzten vier Wochen versucht herauszufinden.

hillaneu2

Kajsa sagt:

„Schon als die Bright Eyes Beauty Cream bei mir ankam, liebevoll verpackt und mit einem netten Begleitschreiben, war die Freude groß. Die Tube erinnert sehr an meine Acrylmaltuben – die Haptik sagte mir dementsprechend gleich zu. Einziges Bedenken meinerseits hierbei ist, dass sobald die Creme zu Neige geht, man nicht vollends den ganzen Inhalt ausschöpfen kann – aufschneiden und rauskratzen könnte gefährlich werden, da die Tube ja aus Metall ist.

Die Creme ist sehr reichhaltig, dabei aber überhaupt nicht fettig/fettend, sondern lässt sich sehr gut auftragen, was grade bei mir als Kontaktlinsenträgerin ein Pluspunkt ist – einige Augencremes sind von der Konsistenz her etwas schwer zu verreiben, sodass man sie kaum einreiben kann, wenn die Linsen schon im Auge sind.

Vor allem, wenn ich viel draußen bin, trocknen meine Augen sehr schnell aus. Leider war das auch mit dieser Creme der Fall; vielleicht sollte ich sie einfach immer bei mir tragen und bei Bedarf nachcremen. Praktisch zum Mitnehmen ist die Verpackung ja.

Riechen tut die Bright Eyes Beauty Cream ziemlich neutral – fast schade, wo ich doch Rosenduft so liebe.

Trotz dieser kleinen negativen Punkte würde ich die Creme aber über andere bevorzugen, da sie angenehm zu tragen ist und man hier weiß, wo die Zutaten herkommen – und man ja gerade an seine Augen nur das Beste lassen sollte.“

Kathrin sagt:

„Was mir als Erstes positiv auffiel war die umweltfreundliche Verpackung aus unbeschichtetem Karton und Aluminium. Darüber hinaus war ich sofort in das liebevolle Vintagedesign verliebt. Die Creme selbst ist gelb und riecht krautig mit einer leichten Rosennote. Das Produkt lässt sich gut verteilen und kriecht nicht in die Augen.

Mit meinen bald 30 Jahren habe ich natürlich noch keine wirklich tiefen Falten vorzuweisen, allerdings bekomme auch ich ab und an Trockenheitsfältchen. Vor allem aber kämpfe ich jeden Morgen gegen Schwellungen (bedingt durch Heuschnupfen) und Augenschatten (bedingt durch zu wenig Schlaf). Hier leistet die Bright Eyes Augencreme wirklich gute Dienste. Ich mag das Hautgefühl, das sie hinterlässt. Auch Stunden nach dem Auftrag fühlt sich die Haut tatsächlich noch gepflegt an. Ohne aber zu kleben oder irgendwie „schmierig-ölig“ zu sein. Meist ziehen Augencremes bei mir nämlich einfach weg oder liegen ewig wie ein Film auf der Haut und machen ein gescheites Schminken fast unmöglich. Das ist hier nicht der Fall. Die Creme könnte sich definitiv zu einer meiner Favoriten entwickeln.

Ein Manko musste ich leider feststellen. Trotz äußerst vorsichtiger Entnahme, damit bloß nicht zuviel herauskommt, bleibt öfter etwas am Tubenhals kleben, was sich dann drumherum verteilt sobald man den Verschluss zuschraubt. Abwischen hilft da nur bedingt.

Bis auf diesen kleinen Minuspunkt kann ich die Creme von Frantsila absolut empfehlen. Hier stimmt für mich alles: Inhalt, Verpackung und Wirkung. Mit regulär 22,90 € ist die Creme auch in meinen Augen noch erschwinglich, zumal sie sehr ergiebig ist. Aktuell ist sie bei Hilla Naturkosmetik sogar reduziert und kostet nur noch 17,90 €. „

Die Inhaltsstoffe

Aqua, Simmondsia chinensis*, Plantago ssp.*, Hypericum perforatum*, Equisetum arvense*, Taraxacum officinalis*, Centaurea cyanus*, Cetearyl Alcohol, Cetearyl Glucoside, Rosmarinus officinalis*, Helianthus annuus*, Butyrospermum parkii*, Oenothera biennis*, Hippophae rhamnoides*, Argania spinosa*, Stellaria media*, Alchemilla vulgaris*, Hypericum perforatum*, Benzyl Alcohol, Xanthan Gum*, Sodium Dehydroacetate, Olea europaea,Tocopherol, Picea Abies, Glycerin, Santalum album, Sodium Citrate, Coco Glucoside, Lactic Acid, Vaccinium myrtillus*, Prunella vulgaris*, Rosa canina*, Calendula officinalis.
*aus kontrolliert biologischem Anbau
Rohstoffe und Fertigung entsprechen den europäischen Standards zur Herstellung von Naturkosmetik. (Quelle: www.hillanaturkosmetik.de)

hilla4

Ich finde es sehr spannend zu sehen, dass Kajsa und ich uns – ohne vorher über unsere Reviews gesprochen zu haben – ziemlich einig zu sein scheinen. Einzig die Pflegewirkung der Creme scheint für sie gerne noch etwas reichhaltiger sein zu dürfen.

Mir hat dieses kleine Blogexperiment viel Spaß gemacht und so hoffe ich, dass auch Kajsa Gefallen daran gefunden hat. Ich bin ihr sehr dankbar, dass sie mitgemacht hat und zudem alles pünktlich fertig wurde, erfuhr ich doch erst am Donnerstag, dass sie zeitgleich mit meinem intern gesetzten Stichtag auch noch ihre Bachelorarbeit beenden und abgeben musste.

Danke liebe Kajsa, dass du dich dennoch an der Aktion beteiligt hast und für deine schöne und aufschlussreiche Beurteilung der Creme! 🙂

20130907-113832.jpg

4 Gedanken zu „Hilla Naturkosmetik | Bright Eyes Augencreme von Frantsila | Ein Produkt, zwei Meinungen?

  1. strawberrymouse

    Tolle Idee; zwei Meinungen zu einem Produkt – und man erhält mehr Details.
    Ich habe mich kürzlich in den Foot Balm von Frantsila verliebt und bin noch auf der Suche nach einer guten NK-Augencreme. Hier stört mich der Benzyl Alkohol, aber so ein bisschen angefixt bin ich jetzt schon… 😀

  2. Jess Alabaster

    Das klingt sehr gut! Ich mag die Midsummer Rose Serie sehr gern – nicht nur wegen dem old fashioned packaging. Die Augencreme habe ich allerdings bisher noch nicht probiert. Vielleicht kommt das noch. Super, dass sie schnell wegzieht. 🙂

  3. KleinesGehopse

    Ich fand die Idee auch total klasse, habe mich schon sehr auf Eure Reviews gefreut!!

    Psst, ich kam nicht drum herum mir die Augencreme bei Hilla im Angebot zu bestellen 😉 Habe sie jetzt schon ein paar Mal benutzt und der erste Eindruck ist sehr vielversprechend!

    Liebe Grüße

  4. Kathrin Beitragsautor

    Danke für euer Feedback 🙂

    @strawberrymouse: Den Alkohol nehme ich selbst kaum war, bin da allerdings auch wenig empfindlich.

Kommentare sind geschlossen.