Hilla Naturkosmetik | Teste und schreibe mit mir auf „ein bisschen vegan“

Eine meiner großen Leidenschaften war und ist Finnland. Als Teenie sammelte ich alles was aus diesem faszinierenden Land kam und hätte mir für das, was ich euch heute vorstellen möchte damals wohl ein Bein ausgerissen (und bin auch heute noch ziemlich begeistert): Einen Onlineshop rund um skandinavische Naturkosmetik. 

Hilla (zu deutsch: Moltebeere) bietet natürliche Pflege exklusiver nordeuropäischer Marken, die in Deutschland sonst so nicht zu bekommen sind. Frei von Paraffinen, Erdölderivaten, Parabenen, synthetisches Duft- und Konservierungsstoffen und ohne Tierversuch hergestellt. Eben Natur pur, voller Pflanzenkraft und ohne jedwede Schadstoffe. Viele der Produkte, die oft in kleinen Familienbetrieben per Hand hergestellt werden, sind vegan und auch als solche gekennzeichnet. 

Die Mission

In Zusammenarbeit mit Shopbesitzerin Sirkku haben Lena von A Very Vegan LifeAngelika von Bissen für’s Gewissen und ich uns nun etwas Besonderes einfallen lassen: 

Jeweils eine* unserer Leserinnen* hat ab dem 12. August die Chance mit uns zusammen ein veganes Pflegeprodukt zu testen und dieses dann in einer kleinen Review auf dem jeweiligen Blog vorzustellen. Es haben also auch diejenigen unter euch die Gelegenheit mitzumachen, die selbst kein eigenes Blog schreiben! Lena testet das Flow Pfefferminze Körperpeeling und Angelika das Flow Make-Up Entferner Öl

Das Produkt

Ich für meinen Teil habe mich für die Bright Eyes Beauty Cream von Frantsila entschieden. Somit ist es auch das Produkt, welches die Auserwählte* reviewen darf.

Die Verpackung ist einfach bezaubernd und das die Creme in einer umweltfreundlichen Metalltube daherkommt verschafft ihr gleich noch einen Pluspunkt. Laut Hersteller soll Sie die empfindliche Haut rund um das Auge mit Feuchtigkeit versorgen, sie glätten und zudem Schwellungen entgegen wirken. Noch dazu enthält sie unter anderem auch Kornblumenextrakt;) 

hillaneu2

Die Spielregeln

Ihr habt ab Montag, 05. August die Zeit euch bei mir (oder eben auch bei einer der anderen beiden Autorinnen) zu bewerben. Schreibt mir an kathrin (at) einbisschenvegan (dot) de, wieso ihr gerade ihr die Augencreme testen möchtet. Am 12. August wird die Siegerin* ermittelt und die Adresse an Sirkku weitergeleitet, so dass ihr zeitnah anfangen könnt zu cremen. Am 07. September wird eure Beurteilung dann hier auf ein bisschen vegan veröffentlicht, zusammen mit meiner. Denn ich werde zeitgleich ebenfalls testen. So habt ihr als Leser* auch mal die Gelegenheit eine andere als meine alleinige Meinung zu lesen und einen anderen Schreibstil zu erleben. 

Ihr seid in eurer Beurteilung völlig frei, der Text wird von mir 1:1 auf den Blog gesetzt. Schonungslos. Die einzige Bedingung: Eure Review sollte mindestens 200 Wörter umfassen. Für Fragen/Hilfe/Rat stehe ich natürlich jederzeit zur Verfügung. Ich würde mich sehr freuen, wenn sich auch Menschen beteiligen, die sonst nicht die Gelegenheit haben etwas zu veröffentlichen, das aber immer schon mal tun wollten.

Mitmachen können alle Personen ab 18 Jahren, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz leben. Das Produkt wird direkt von Hilla Naturkosmetik verschickt, so dass ich euch für den Fall, dass ich euch auswähle, um eure Adresse bitten und diese weiterleiten werde. 

Ich wünsche allen viel Glück und freue mich auf meine Gast-Autorin*!

hillaneu1 hilla1

 

sponsoredlabel

 

 

8 Gedanken zu „Hilla Naturkosmetik | Teste und schreibe mit mir auf „ein bisschen vegan“

  1. Veganessi

    Huhu,

    ich würde diese Creme sooo gerne testen. Die Verpackung ist traumhaft, da stimme ich dir voll und ganz zu. Mein Blog ist noch im Aufbau (zur Zeit sammel ich Beiträge bevor es „offiziell“ online geht) und der Test für ein Naturkosmetik-Produkt würde da super reinpassen.
    Ich habe bisher nur die Produkte von Alverde testen können (Möchte komplett auf vegane Naturkosmetik umsteigen) und eher in Eigenregie (selbst ausgesucht und gekauft 😉

    Dies wäre also mein aller erster „richtiger“ Produkt-Test und eine Herausforderung für mich.

    Also dann drück mir mal die Daumen und hab noch einen schönen Abend 🙂 Grüßle, Veganessi

    Antworten
    1. Kathrin Beitragsautor

      Hallo Veganessi,

      danke für deinen Beitrag. Schicke ihn mir bitte noch einmal per Mail, weil Bewerbungen über die Kommentarfunktion nicht berücksichtigt werden können;)

      kathrin (at) einbisschenvegan (dot) de

      Danke schön und viele Grüße
      Kathrin

      Antworten
  2. Martin

    Ich vermisse die Aufklärung zum *

    Habe mich schon beim Lesen von Lenas Beitrag im RSS Feed etwas gewundert (da gerade ein Peeling nun wirklich auch von Mänenrn verwendet werden kann/wird) über die klare Ansage bzgl. Leserin.

    Mich würde aber definitiv interessieren, wieso Ihr Eure männliche Leserschaft so … hm … sagen wir: links liegen lasst.

    Antworten
    1. Kathrin Beitragsautor

      Hallo Martin,

      du fragst berechtigterweise nach. Das * steht für alle andere sozialen Geschlechter, die ein Mensch für sich nur wählen kann. So werden alle mit eingeschlossen. Da die Mehrheit der Leserinnen* eines Blogs dieser Art erfahrungsgemäß weiblichen Geschlecht sind (oder sich diesem zugehörig fühlen), habe ich mich dazu entschieden des einfachen Lese- und Schreibflusses wegen die weibliche Form zu nutzen und diese durch das * zu erweitern. Gerade auf „ein bisschen vegan“ und dem Vorgänger „Kongruentes Chaos“ gab es in der Vergangenheit auch immer wieder Produkte und Berichte, die entweder alle Ansprachen oder zum Teil auch rein auf die männliche Klientel zielten (Wie mein Beitrag zur „Männer-Linie“ von Farfalla). Leider ist die Naturkosmetik aber immer noch sehr weiblich geprägt, so dass das Angebot für Männer noch etwas übersichtlich ist. Zugegebenermaßen ist vieles auch der Tatsache geschuldet, dass ich selbst eine Frau bin;) Ich werde mich aber bemühen noch mehr für * zu schreiben. Natürlich darfst auch du dich sehr gerne für den Test bewerben. Das Produkt ist absolut Unisex.

      Viele Grüße
      Kathrin

      Antworten
    2. Lena

      Lieber Martin,
      es werden – auch bei A Very Vegan Life – alle BewerberInnen angesprochen (Hier, so auch im Blog, habe ich auf möglichst gender-konforme Schreibweise geachtet…) und nicht nur die Frauen zur Teilnahme aufgefordert. Da das Blog nun wieder funktioniert, kannst Du Dich gerne davon überzeugen und – solltest Du mögen – bewerben…
      Viele Grüße,
      Lena

      Antworten
  3. Marion

    Da würde ich doch gern mitmachen, nur leider habe ich überhaupt keine Ahnung, wie man solch einen Atikel verfasst und ich hab ja auch noch nicht gewonnen. Melde dich doch einfach einmal bei mir. 😉

    Gruß
    MakeUp Queen

    Antworten
    1. Kathrin Beitragsautor

      Hallo Marion,

      wahrscheinlich hast du es überlesen: Die Aktion ist bereits lange in Sack und Tüten, sprich abgeschlossen. Du bist diesmal leider etwas zu spät dran 😉

      Viele Grüße
      Kathrin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.