MSM | Ein Update

Achtung: Ein Blog ersetzt nicht den Gang zum Arzt. Ich werde hier keinen fachlichen Rat geben können und wollen. Nicht in Bezug auf Wechselwirkung mit anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln, nicht in Bezug auf behandlungsbedürftige Erkrankungen. Mails dieser Art werden von mir nicht beantwortet.

Nun ist es schon eine ganze Weile, dass ich über die MSM Kapseln geschrieben habe und bin euch ein Update schuldig. Hier also nun ein kleiner Bericht über das, was sich seitdem getan hat. Ich habe damals eine Packung der Kapseln durchgenommen  (1×2 Kapseln á 500 mg am Tag) und danach erst einmal eine Pause gemacht. Einfach, weil ich nie dazu kam neue zu bestellen…

msm

Die Wirkung

Wie bereits im ersten Bericht angedeutet hatte ich die erste Zeit sehr lebhafte Träume. Das legte sich eigentlich erst kurz vor Ende der 60 Tage. Andere Nebenwirkungen hatte ich nicht. Meine Haare maßen kurz nach Beginn der Einnahme am 21.07. vom Scheitel bis zur Spitze 45,5 cm. Danach vergaß ich tatsächlich zu messen, so dass ich das zweite Mal erst nach zwei Monaten, kurz nach Ende der Einnahme, am 25.09. maß: 49,5 cm. Ein ganz ordentliches Ergebnis, wie ich finde.

Was die Wirkung gegen Heuschnupfen angeht kann ich sagen, dass ich zumindest um Juli noch Beschwerden hätte haben müssen, die aber ausblieben. Einen kleinen Schub hatte ich noch einmal Ende September, allerdings nahm ich ich zu diesem Zeitpunkt weder die Kapseln, noch meine Basismedikation. Ob MSM also tatsächlich so gut wie überall geschrieben gegen Allergien wirkt, werde ich erst im nächsten Frühjahr einschätzen können. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen die Kapseln ab jetzt auch wirklich durch zu nehmen. 

Die zweite Runde

Denn rund vier Wochen nach Absetzen des MSM machten sich wieder vereinzelt Unreinheiten breit, was mich dazu bewegte endlich eine neue Packung zu bestellen. Jaja, der Mensch muss erst leiden… Diesmal erlebte ich gleich nach der ersten Einnahme sehr lebhafte Träume, was allerdings nur wenige Tage anhielt. Es scheint sich also schneller reguliert zu haben. Meine Haut ist wieder top. Keine Unreinheiten, keine Pickel, nichts. Meine aktuelle Haarlänge beträgt 50,5 cm. Die Haare sind in dem Monat ohne MSM anscheinend wieder nach Norm gewachsen. Werde nun in den nächsten Monaten beobachten, ob das schnellere Wachstum im Sommer eventuell auch mit anderen Faktoren zusammengehangen haben könnte. MSM wird auf alle Fälle ab jetzt zu meinem allabendlichen Ritual gehören. Sollte sich im Frühjahr auch noch mein massiver Heuschnupfen mildern… Ein nächstes Update kommt bestimmt. Irgendwann 😉

Hat jemand von euch bereits MSM ausprobiert? Und wenn ja, welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Hat es euch etwas gebracht? Ich bin sehr neugierig auf eure Meinungen.

4 Gedanken zu „MSM | Ein Update

  1. Mrs. Mohntag

    Das klingt ja wirklich spannend, ich habe mir eben noch den älteren Artikel von dir durchgelesen und bin richtig angetan. Ich habe noch nie was von MSM gehört, es klingt aber wie für mich gemacht. Wenn ich momentan aufgrund meiner Schilddrüse nicht schon massig Tabletten nehmen müsste, würde ich sie sofort bestellen. Ich werde sie auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten und sobald meine Tablettendosis wieder etwas sinkt ausprobieren.

  2. Autumn

    Hast du denn auch Veränderung bzgl. der Haardicke bemerkt? Sind sie kräftiger/fülliger geworden?

    Meine Haare sind zurzeit sehr fein, allgemein einfach sehr dünn und das war bei mir noch nie der Fall! Hab gerade etwas Angst um meine Haarpracht…aber ich schätze ich sollte das wohl zuerst mal beim Hautarzt untersuchen lassen.
    Das schnellere Haarwachstum interessiert mich aber auch :>

    1. Kathrin Beitragsautor

      Hey,

      ich selbst habe zum Glück sehr viele Haare und damit kein Problem. Ich weiß aber von meiner Mutter, dass ihre Haare deutlich fülliger geworden sind. Vom Friseur bestätigt 😉

      Viele Grüße
      Kathrin

Kommentare sind geschlossen.