Unter der Lupe | MSM Kapseln für und gegen alles: Schönere Haut, längere Haare und keine

Achtung: Ein Blog ersetzt nicht den Gang zum Arzt. Ich werde hier keinen fachlichen Rat geben können und wollen. Nicht in Bezug auf Wechselwirkung mit anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln, nicht in Bezug auf behandlungsbedürftige Erkrankungen. Mails dieser Art werden von mir nicht beantwortet.

Das erste Mal stieß ich auf die ominösen drei Buchstaben in einem Forum für Kosmetik und Pflege: MSM, die Abkürzung für Methylsulfonylmethan. Dinge die ich nicht aussprechen, geschweige denn schreiben kann ohne abzugucken sind mit immer erst einmal suspekt.

msm

Doch was ich dort las klang verheißungsvoll: Schneller wachsende, dickere Haare, schönere Haut, starke Nägel. Auch das Bindegewebe soll gestärkt werden. Wie immer bei so etwas waren aber auch die Zweifler nicht weit und so folgten schnell Berichte über Albträume und Kopfschmerzen. Auch gab es anscheinend keine Einigung über die ideale Dosierung. Ich war fasziniert, konnte mich aber nicht dazu durchringen es auszuprobieren.

Einige Jahre später stieß ich dann bei Muso Koroni auf die MSM Beauty Cream von Raw Gaia und wagte einen Versuch. Das Ergebnis überzeugte: Die Creme, die eigentlich vielmehr ein festes Öl ist, bescherte mir eine wunderbar reine Haut. Meine Rettung, wenn ich es mit dem Testen mal wieder übertrieben habe. Irgendwann kam MSM dann auch als Nahrungsergänzungsmittel wieder in meine Gedächtnis und ich begann mich verstärkt damit auseinanderzusetzen.

Eines vorweg: Dieser Artikel ersetzt nicht den Arztbesuch! Ich kann und will hier keine Diagnose stellen. Vielmehr möchte ich euch motivieren euch selbst auf die Reise zu begeben und zu überlegen, ob die Einnahme von MSM vielleicht sinnvoll wäre.

Die harten Fakten

  • Methylsulfonylmethan ist eine organische Schwefelverbindung, die vom menschlichen Körper gut verstoffwechselt werden kann (und mit dem fiesen Schwefelzeugs nichts zu tun hat!). Sie wird vor allem gegen Gelenkerkrankungen, Hautentzündungen, Allergien und bei Beschwerden des Magen-Darm-Traktes eingesetzt. Positive Nebenwirkung können das verstärkte Haarwachstum und die signifikante Verbesserung von Haar, Haut und Nägeln sowie des Bindegewebes sein. Veränderungen sollen in einigen Bereichen schon nach kurzer Zeit sicht- , bzw, spürbar werden.
  • Der Körper besteht normalerweise zu 0,2 % aus Schwefel. Klingt wenig und vernachlässigbar, aber der Gehalt an Schwefel ist fünfmal größer als der von Magnesium und vierzigmal höher als der von Eisen!
  • Schwefel ist ein wichtiger Bestandteil von Enzymen, Hormonen und Aminosäuren und steckt vor allem in Hühnereiern und Kaffee. Beides Lebensmittel, die man – wenn überhaupt – nur in begrenzten Mengen zu sich nehmen sollte. Tendenziell nehmen wir zu wenig Schwefel zu uns. Ursache hierfür ist vor allem die moderne Landwirtschaft und ihre Düngemethoden. Der heutzutage verwendete Kunstdünger enthält kaum noch Schwefel und wenn, dann ist die Menge so gering, dass sie beim Menschen nicht mehr ankommt. Die Symptome eines Mangels hierfür sind leider sehr vielfältig, so dass viele Menschen ihn spät oder gar nicht erkennen.
  • Schwefel sorgt für ein intaktes Immunsystem, indem er den Transport des Spurenelements Selen sichert, dass Infekten, Entzündungen und Abnutzungserscheinungen entgegenwirkt.
  • Leider wird Schwefel durch Erhitzen und Kühlen verflüchtigt, auch Lagerung und Trocknung tun ihm nicht gut. Lebensmittel sollten also frisch und roh verzehrt werden, da sonst der Schwefelbedarf unter Umständen nicht gedeckt werden kann. Wer sich nicht rohköstlich ernähren kann oder will sollte also mal über eine ergänzende Einnahme nachdenken.

Die Einnahme

MSM wird in Pulver- und Kapselform angeboten. Ich habe mich der Einfachheit halber für Kapseln entschieden, die es zum Glück auch ohne Gelatine gibt. Empfohlen wird eine Tagesdosis von 1000 mg, idealerweise kombiniert mit Vitamin C, da dieses die Aufnahme verbessert. Ich nehme diese Kapseln ein. 120 Stück kosten 12,50 €

In den ersten 10 Tagen kann es zu Entgiftungserscheinungen wie Kopfschmerzen, Hautausschlägen (Pickel) und Durchfall kommen. In diesem Fall wird die Einnahme von Mineralerde empfohlen, da diese die Gifte schneller binden und beim Ausscheiden helfen soll. Nicht wenige Menschen beschreiben auch sehr lebhafte, farbige Träume bis hin zu Albträumen. Diese sollen aber nach einer Weile wieder abklingen.

Meine Erfahrungen

Ich selbst bin bis heute (7. Tage der Einnahme) von den Entgiftungserscheinungen verschont geblieben, einzig die lebhaften Träume kann ich unterscheiben. Es ist aber in keinem Fall unangenehm, hat eher was von Kino. (So war ich mittlerweile zweimal bei der Geburt des britischen Royal Baby dabei. Lasst es euch gesagt sein: Es wird ein Mädchen;))

Stattdessen sehe ich bereits jetzt eine Verbesserung meiner Haut. Hatte in den letzten Wochen mit vereinzelten Pickelchen zu kämpfen, vermutlich aufgrund der ganzen Sonnencreme. Alles ist innerhalb kürzester Zeit abgeklungen. Auch von meiner sonst sehr starken Allergie merke ich aktuell nichts. Ich nehme ab Februar/März täglich 180 mg Telfast und muss zusätzlich alle 4-5 Wochen Kortison spritzen lassen. Seit gut einem Monat bin ich ohne Kortison, weil ich in diesem Jahr mittlerweile schon 3 Spritzen hatte und ich es nicht ausreizen wollte. Vor meinem Einnahmebeginn des MSM hatte ich regelmäßig Beschwerden, die ich zusätzlich mit Augentropfen und Nasenspray bekämpfte. Aktuell spüre ich nichts. *aufholzklopf* Mal sehen, wie es sich im nächsten Frühjahr verhält. Mein Heuschnupfen ist nämlich tatsächlich einer der Hauptgründe, wieso ich mit der Einnahme begonnen habe.

Zu Bindegewebe und vor allem Haarwachstum kann ich nach einer Woche Einnahme natürlich noch nichts sagen. Auch mache ich mir da keine allzu großen Hoffnungen, da die maximal erreichbare Haarlänge vor allem genetisch bedingt ist. Sollte sich aber dennoch etwas tun, nehme ich das natürlich dankbar an. Ich werde aber weiterhin beobachten und euch in einigen Wochen einen Zwischenstand geben.

Hier geht es zu meinen nachfolgenden Artikeln zum Thema:

Nov. 2013: Ein Update
Mai 2014: Was sich nach einem Jahr getan hat.

Nehmt ihr MSM ein oder habt es mal getan? Wie sind eure Erfahrungen? Als „Neuling“ freue ich mich auf eure Berichte.

msm2

msm3

 

56 Gedanken zu „Unter der Lupe | MSM Kapseln für und gegen alles: Schönere Haut, längere Haare und keine

  1. Karmindra

    Huhu 🙂
    Ich nehme MSM jetzt seit ich aus dem Urlaub wieder da bin (also ca. 1 1/2 Wochen). Das mit den Träumen wußte ich gar nicht, aber das trifft bei mir auf jeden Fall zu. Ich habe zwar auch Alpträume, aber ich träume vor allem total intensiv.
    Kleine Pickelchen habe ich derzeit zwar, aber da ich eher unreine Haut habe könnte man das schon als gutes Hautbild bezeichnen :). Ich lass mich wegen dem Haarwachstum mal überraschen, aber ich bilde mir ein meine Nägel wachsel viel schneller als sonst und auch relativ kräftig. Habe das aber nicht mit MSM in Verbindung gebracht, einfach weil ich da gar nicht drauf geachtet habe. Erst jetzt fällt mir auf das ich mir in der letzten Woche dachte „was ist bloß mit meinen Nägeln los?“.

    Mein Freund nimmts etzt auch seit 4 Tagen weil er ne ziemlich ausgeprägt Hausstaub- und ein bissel Katzenhaarallergie hat. Wir hoffen es hilft, bisher ists noch nicht zu beurteilen.

    Wir nehmen übrigens das Pulver, 1-2TL am Tag Morgens und Abends in O-Saft aufgelöst.

    Liebe GRüße,
    Karmi

    1. Kathrin Beitragsautor

      Hey,

      danke für deine Rückmeldung. Dann kann von Placeboeffekt ja keine Rede sein, wenn dir – ohne über die Möglichkeiten zu wissen – sollte Veränderungen gemerkt hast. Das bestärkt mich in meiner Entscheidung es mal zu versuchen.

      Liebe Grüße
      Kathrin

  2. Pixella

    Die Kapseln werde ich demnächst auch mal testen wegen meiner Allergie.Hört sich super an.Danke für den Tipp!:)

  3. Ingrid O.

    Hallo,

    seit gestern nehm ich auch MSM – es ist grad recht gekommen, denn ich hab tags zuvor im Garten gewerkelt und mir dabei irgendwas verrissen – verzerrt – verbogen — jedenfalls konnte ich nachts kaum schlafen vor Schmerzen und den ganzen Tag hatte ich mit Schmerzen und unrunden Bewegungsabläufen zu tun…..
    Ich hab das MSM als Pulver und das ist gallbitter!
    Ich werde Möglichkeiten finden, das Zeug mit Anstand runterzuwürgen.

    Natürlich bringt eine einmalige Einnahme nix. Ausser – ich hab geträumt! Die ganze Nacht geträumt! Die seltsamsten Dinge, keine Albträume aber so viel —- ganz ungewöhnlich.
    Scheinbar reinigt sich das Hirn vom Ballast.

    Jetzt hoffe ich auf üppigen Haarwuchs, feste Fingernägel einen aktiven Alltag und überhaupt auf alles….

    Wir lesen uns …..

    servus
    Ingrid O.

    1. Kathrin Beitragsautor

      Hallo Ingrid,

      beim Pulver wird empfohlen es mit Orangensaft vermengt einzunehmen. Vielleicht hilft dir das?

      Viele Grüße
      Kathrin

  4. Ingrid O.

    …die erste Einnahme heute vor dem Frühstück war in einem Schluck Wasser mit einer Msp. Magnesiumcitrat. Das geht ganz gut, weil das M‘ einfach sauer ist.

    Mein Mann bekam die Marmelade Version, weil er gern süss mag.

    Bis nächstens
    servus
    Ingrid

  5. Pingback: Raw Gaia MSM Beauty Cream | Geistig reifen

  6. Nate Dalliard

    Hmm, beschäftige mich in letzter Zeit intensiv mit Nahrungsergänzungsmittel und ich bin über immer mehr Studien gestossen die entweder aufzeigen, dass diese Mittel nichts bringen oder sogar schädlich für den Körper sind (Ausnahme bilden hier Vitamin D und B12).

    Habe gestern dazu einen Artikel veröffentlicht: http://nate.do/nahrungsergaenzungsmittel/

    (Hoffe das posten eines Links ist erlaubt, ansonsten schaut einfach mal auf meiner Homepage vorbei)

    Ausserdem vielleicht noch interessant: Ich habe jahrelang Multivitamine zu mir genommen und seit ich die nicht mehr nehme fühle ich mich ganz subjektiv betrachtet kein bisschen schlechter…. Mal schauen was die Zukunft mit sich bringt.

    1. Kathrin Beitragsautor

      Hallo Nate, ich selbst halte meist auch nicht viel von NEM. In diesem Fall bin ich aber voll und ganz überzeugt. Schäden sind nicht bekannt, man kann es anscheinend auch nicht überdosieren. Der Rest wird ausgeschieden 🙂

      Viele Grüße
      Kathrin

    2. Mecom

      Hallo Nate,

      ich habe aufmerksam Deinen Artikel aus dem Febr. 2014 gelesen; mich würde interessieren, wie Du zu Deinen Gewissheiten kommst!? Viele Aussagen die Du triffst übernimmst Du aus Büchern, ich wüsste aber gerne, ob Du, außer Dir dort eine Meinung gebildet zu haben auch wirklich etwas von dem verstehst, was Du da geschrieben hast!?

      Ich glaube, dass Du von der Biochemie resp. der Physiologie/Pathophysiologie der Vitamine/Spurenelemente, dem menschlichen Stoffwechsel, … , nicht wirklich etwas verstehst, sonst würdest Du nicht so und das schreiben, wie Du es tust! Für mich klingt vieles einfach nach einer gewonnenen Stammtischmeinung und mal gelesen – die Tatsächlichen Zusammenhänge, so glaube ich, hast Du nur oberflächlich gestriffen, zweifelsfrei aber nicht verstanden!??

      Wenn Du möchtest erkläre ich Dir auch gerne, was im einzelnen ich damit meine – schreib mir zurück, ggf. rufe ich Dich auch gerne an und wir können uns darüber unterhalten!?

      Ist nicht bös gemeint, aber andere bilden sich an solchen Artikeln wieder ihre Meinung und viele der von Dir geäußerten Aussagen treffen so einfach nicht zu bzw. sind schlicht falsch.

      LG,

      Mecom (Naturheilkundler, HP & Psychotherapeut)

  7. Coco

    Hallo Kathrin!

    Ich nehme seit gut einer Woche MSM in Kapselform (1000mg am Tag) und kann eine Besserung meiner Haut feststellen. Ich bin 25 Jahre alt und kämpfe immer noch mit Hautproblemen (viele Unterlagerungen). Ich kann das Erlebnis mit intensiveren Träumen nur bestätigen!

    Ich nehme MSM ein, um meine Knie- (und andere) Gelenkprobleme, meine chronische Blasenentzündung und gegen meine Histaminunverträglichkeit in den Griff zu bekommen und bin gespannt, ob die Beschwerden nach einigen Wochen zurück gehen. Wenn es soweit ist, werde ich bestimmt im Blog darüber berichten.

    Wie schaut es bei dir mit den Wirkungen aus? Nimmst du die Kapseln noch ein?

    Lieben Gruss aus Berlin

    Coco ♥

    1. Kathrin Beitragsautor

      Hallo Coco,

      ja, ich nehme die Kapseln immer noch täglich. Was die Allergie angeht wird es jetzt spannend. Da ich bereits auf Erle und Hasel hochallergisch reagiere, hätte ich – wenn ich mir meine Mitleidenden hier so ansehen – schon längst schlimmeres haben müssen. Bisher bleibt es bei ein paar Niesern und einem leichten (!) Augenjucken. Kein Vergleich zu sonst. Ich mache mir keine Illusionen. Wenn die anderen Allergene einsetzen, werde ich wohl doch wieder Kortison brauchen. Aber noch kann ich es hinauszögern und das freut mich sehr.

      Meinem letzten Post zum Thema Haare und Pflege kannst du entnehmen, dass die Kapsel sich dort SEHR gut ausgewirkt haben. Zusätzlich ist meine Haut top (Bekam auch dort am Wochenende ein Kompliment ;)), bin also hochzufrieden.

      Meine Mutter nimmt sie nun auch, vor allem wegen ihrer Fruktoseintoleranz, und spürt nach vier Wochen auch eine leichte Besserung. Haar- und Nagelwachstum plus Träume kann sie auch bestätigen 😉

      Ich drücke dir die Daumen, dass sie auch dir helfen!

      Viele Grüße
      Kathrin

      1. Petra

        Ich bin auf MSM im Zuge der HCG Kur gestoßen da es als Vitaminzusatz empfohlen wurde. Nach 21 Tagen Einnahme kann ich sagen, dass sich sowohl Haut als auch Psoriasis wesentlich gebessert haben. Ich wusste zunächst nicht warum ich eine so schöne Haut habe, hatte immer Probleme mit Unterlagerungen und fiesen Pickeln. Jetzt ist das alles weg und die Haut ist rein und klar. Ich führe es auf MSM Tabletten zurück. Aber könnte natürlich auch von der Kur kommen, aber ich glaube es waren die MSM Tabletten. Mal sehen ob es so bleibt.

    2. Gunter Biel

      Hallo Coco Bei chronischer Blasenentzündung kann ich aus eigener Erfahrung das Medikament Canephron N empfehlen. Gleich bei den ersten Beschwerden einnehmen und viel trinken. Hat mir so manches Antibioticum erspart. Gruss und Gute Besserung

    3. Anna

      Hallo Coco,
      Ich habe gerade deinen Bericht gelesen zum Thema MSM. Bin auf ihn gestoßen, weil ich genau dieselbe Problematik mit 26 habe.
      Interstitielle Zystitis, histaminunverträglichkeit und Gelenksprobleme, unreine Haut, leider habe ich dazu noch ein chronische Darmentzündung.
      Wollte dich mal fragen ob du das MSM noch nimmst und generell wie es dir mit den Krankheiten geht? Ist es besser geworden und hattest du das Gefühl das dir MSM geholfen hat?
      Liebe Grüße
      Anna

  8. Alex

    Hallo an alle MSMler,
    ich nehme das „Wundermittel“ mittlerweile seit fast einem Jahr. Zuerst Kapsel, dann das Pulver. Dosierung 3x täglich nach dem Essen ein Teelöffel ins Wasser verrühren und weg damit. Mag sein, dass der Geschmack dem Einen oder Anderen abträglich ist, doch ich habe damit keine Probleme. Die Wirkung: ich habe es genommen weil ich einen stark schmerzenden Tennis-Ellbogen hatte. Ich konnte nichts mehr heben, es war schon schlimm. Es war keine Blitzheilung, aber mittlerweile habe ich keinerlei Schmerzen mehr, alles Bestens. Das Beste aber ; nach einiger Zeit merkte ich auf einmal, dass meine Jeansknopf/Gürtel/Nickelallergie weg ist. Ich muss das T-Shirt nicht mehr in die Jeans stecken, kann meinen Astralkörper auch mal nur in Jeans zeigen. Denn diese Allergie war wirklich eklig. Und ich war ein starker Schwitzer, wenn ich nur die Bohrmaschine gesehen habe, brach mir der Schweiß aus. Nicht dass es zu schwer für mich war, nein – ich habe einfach stark geschwitzt bei jeglicher kleiner Anstrengung oder bei Hitze. Nebenbei bemerkt, ich spiele Fußball und laufe regelmäßig, bin also kein unsportlicher Typ. Aber auch hier, ohne dass ich es bewusst wegen des Schwitzens genommen habe, es ist wirklich ein neues Lebensgefühl. Gestern in der Sonne beim grillen, noch vor einem Jahr hatte ich eine Küchenrolle verbraucht und die Ströme von Schweiß zu beändigen, und wahrscheinlich zwei T-Shirts. Aber jetzt, Ihr könnt mir glauben oder nicht. Ich fühle mich wie ein neuer Mensch. Es wirkt bei jedem Menschen anders, bei mir hat es „Wunder“ gewirkt.
    Ach ja – Nebenwirkungen, vielleicht öfter aufs Klo, das wars.
    Es grüßt ein Glaubender
    Alex

    1. Kathrin Beitragsautor

      Hallo Alex,

      danke für deinen ausführlichen Bericht. Toll, dass dir MSM auch so gut hilft. Ja, es wird immer anders, aber meist so, wie man es gerade braucht 😉

      Viele Grüße
      Kathrin

  9. Philipp

    Hallo MSMler,

    ich nehme die Kapseln selbst seit einigen Wochen und habe auch schon eine Besserung bei meinen Allergien verzeichnen können. Meine schlimmste Allergie (Hausstaubmilbe) bekomme ich damit aber leider nicht in den Griff, da hat sich rein gar nichts gebessert. Das hätte mich aber auch gewundert, da die Allergie zum Teil so stark ist, dass ich täglich alle Böden wischen muss.

    Sollte noch jemand von euch die Tabletten zwecks Hausstaubmilben nehmen, dann kann ich deshalb diesen Artikel empfehlen: http://www.matratzenschutz24.de/blog/33-wirkungsvolle-methoden-gegen-hausstaubmilben-2014-07-29-a83006/

    Den habe ich selbst für die Seite geschrieben und ich habe dabei so ungefähr alle Erfahrungen eingebracht die ich die letzten 15 Jahre damit machen „musste“. Allerdings würde ich unter Umständen vom Milbenspray abraten, da es eine chemische Keule sein kann.

    Wobei mir MLM allerdings bisher super hilft ist meine Katzenhaarallergie, die habe ich jetzt schon soweit in den Griff bekommen, dass ich mit einer Katze über längeren Zeitraum auch in einem Raum sein kann, ohne das mein Hals anschwillt 🙂

    Viele Grüße
    Philipp

  10. Maria Rein

    Hallo alle zusammen, ich habe am Donnerstag mit den Kapseln begonnen wegen meiner pollenallergie, meinen Gelenksschmerzen und meinen verspannten Musk. Bin schon gespannt auf die Reaktion.

  11. Jo

    Hallo,
    Ich bin auf diese Seite gestoßen und bin begeistert. Ich habe schon vorher von MSM gehört und möchte das nun wirklich gerne aus probieren…
    Aerdings weiß ich nicht wo ich es her bekommen soll. Gibt es das im Reformhaus oder so? Oder nur in dr Apotheke, und wenn, brauche ich dann ein Rezept bom Arzt?
    Liebe Grüße
    Jo

  12. Maria Rein

    Hallo Jo, in Österreich bekommt man sie auch bei Vitaminexpress. Alles Gute und viel Erfolg.
    Gruß
    Maria

  13. Maria Rein

    Also das mit den Träumen kann ich bestätigen. Mein schnupfen ist im Moment auch stärker. Vielleicht ist das der Reinigungsprozess. Werd sehen wie es weiter geht.
    Liebe Grüße an alle und einen schönen Tag
    Maria

  14. Clarice

    bin auf deinen artikel gestoßen, da ich wissen wollte, was andere so für „nebenwirkungen“ haben 😉 und siehe da, ihr habt ja auch sehr intensive träume und „kleine“pickelchen“. dazu ist mein lymphknoten an der rechten achselhöhle leicht angeschwollen. die ersten tage fühlte ich mich komisch und wusste nicht mit dem neuen körpergefühl umzugehen. gestern abend konnte ich z.b. kaum einschlafen, einfach zu viel energie. komisch, aber es fühlt sich an als ob mein gehirn sich „reinigt“ von allem ballast etc., wie schon jemand erwähnt hat 🙂 ich fühle eine leichtigkeit, komplett schmerzfrei und energie. irgendwie fitter und wacher! ich nehme zweimal täglich morgens und abends ein gehäuften TL in wasser. ich werde die aufnahme auf jeden fall weiter fortführen und als nächstes freue ich mich auf meine langersehnte löwenmähne und krallen 😉 🙂

  15. Pingback: MSM - das Wundermittel für kräftige Nägel und Haare? | Mrs. Mohntag

  16. Lee

    Hallo zusammen das hört sich ja alles positiv an.ich bin durchs Internet auf msm aufmerksam geworden.ich wollte mit 1 Tablette abends anfangen bin aber wegen eurer Erfahrung mit den intensiven träumen etwas unsicher geworden.ich schlafe sowieso nicht gut und auch nicht durch jetzt hab ich bedenken das es dadurch noch schlimmer wird,erwacht ihr denn ausgeruht und wie seit ihr damit umgegangen und ab wann legt sich das.

  17. Luise

    Auch ich nehme seit ungefähr drei Wochen MSM in Pulverform. Die „Nebenwirkungen“ sind total nebensächlich gegen die positive Wirkung! Die Träume hatte ich auch in der ersten Woche, sie sind aber nicht albtraumartig, sondern lebhaft und echt interessant 🙂 und ich wache morgens ausgeruht und fit auf… Kleine Hautausschläge hatte ich auch, jedoch sind sie jetzt wieder verschwunden. Ich habe das Pulver wegen meiner Allergien (Hausstaub, Katzen etc), meines kaputten Knies (Athrose durch Sportunfall vor einigen Jahren) und meiner Haut genommen und ich finde es super: Ich brauche KEINE Antiallergika (Loratadin sonst jeden Tag) mehr, mein Knie ist komplett schmerzfrei und die Haut wird jeden Tag besser und schöner. Es ist bei mir so, wie Clarice schreibt, man fühlt sich wach und fit und leicht, klasse ist das – also ich bleibe dabei!

  18. simone

    heute kamen meine msm – kapseln an. Ich bin gespannt, hab also heut mittag eine genommen und dich näschste heut aben ( 2 kapseln tgl stand auf der packung).

    Auf die Kapseln bin ich gestossen, da ich nach 3 ss hintereinander und so ständigen hormonschwankunen der traum von langen haare immer hinterherhinke – und hoffe endlich schöne lange haare zu bekommen. Gegen reine Hau und endlich morgens fit aufzuwachen wär natürlich auch super, ich bin gespannt und werde immer wieder hier vorbeilesen.

  19. Sigrid

    hallo,
    da ich auch aus zufall auf diese seite gestoßen bin denke ich das msm das richtige für mein mann sein kann.er hat schlimme schmerzen in den fingern und in den zehen und da ich in den wechseljahren bin werde auch ich dieses pulver kaufen. mein mann bekommt sicherlich lieber kapseln er ist ein schisser was komischer geschmack angeht. nach der einnahme werde ich auf jeden fall wieder berichten falls man das auch kann beim zweiten besuch auf dieser seite. ich danke euch für die berichte die mich echt gestärkt haben es zu probieren.
    lg

  20. Holly

    Nehme MSM seit 3 Wochen.Bin darauf gekommen,weil meine Pferde Sehnen bzw GelenkProbleme haben und ich ein nebenwirkungsfreies Mittel geben wollte.Resultate bis jetzt: alle um mich herum sind total erkältet,ich spürte nur ein leichtes Kratzen im Hals.Ich schlafe seit 14 Jahren keine Nacht durch ! seit der Einnahme: angenehme Träume und morgens kein Gerädertsein.Ich fühle mich auch frischer und fitter.Dazu meine Haare und Fingernägel,ein Traum!Ich gebe auch meinen Kindern MSM,auch hier innerhalb von 3 Wochen deutlich griffigere Haare.Nur zu empfehlen!

  21. Regina Fischer

    Im Herbst 2007 bekam ich heftige Kniebeschwerden.Treppe runter gehen war eine Qual, vom Stuhl aufstehen noch schlimmer. Arthrose sagte man mir. Außer Schmerzmittel, die ich nur sparsam nahm, besserte sich nichts. Durch Zufall erfuhr ich von MSM. Ende Januar 2008 nahm ich die Kapseln 3 x täglich eine. Im April konnte ich mich ganz normal bewegen ohne Schmerzen. Nur nachts hatte ich ein bißchen. Doch bis September war auch das vergessen. Bis zum heutigen Tage. Ich schwöre auf MSM. Ich werde sie jetzt wieder bestellen, weil es mit meinen 74 Jahren doch mal wieder hier u. da zwickt.

  22. pia

    Huhu alle zusammen!
    Ursprünglich war ich nur auf der Suche nach Ergänzungsmitteln für die Haare, jetzt bin ich aber hier! 🙂
    Das klingt ja alles super, aber ich hab totale Angst vor den Träumen.. Kann es sein, dass man noch mehr schlechte Träume bekommt? Ich muss mit einer Angststörung kämpfen und träume jetzt schon nicht wirklich gut…
    Also wie gut habt ihr das ausgehalten?
    Liebe Grüße, Pia.

    1. Jay Li

      Die Träume sind Teil der Erstverschlimmerung! Der Körper reinigt sich und durchläuft einen „Entgiftungsprozess“. Nach 5-14 Tagen sind diese aber verschwunden, je nach Dosierung!

      Höhere Dosis = schnellerer Entgiftung/ härterer Entgiftung, u.a. Auch heftigere Träume, aber dafür kürzerer Entgifzungszeitraum

      Niedrige Dosis = langsame Entgiftung/sanfterere Entgiftung, aber der Zeitraum ist viel größer und es kann sein das du mit der Minimaldosis nie komplett durchgespült wird, weil „zu wenig“ Bindemittel (Msm) vorhanden ist.

      Mein Tipp, schleich es ein 2-5 Tage, dann Dosiere hart und heftig 5-7 Tage und dann nimm die empfohlene Dosis täglich zu dir, damit dein Körper keinen Mangel vorweist!

      Dosierungsangaben entnimmst du Google 😉

  23. Kathrin

    Hallo Pia,
    da die mobile Antwortfunktion seit dem Update etwas zickt, kann ich dir leider nur hier und nicht direkt antworten. Ich hoffe, du siehst das trotzdem.
    Ich bin natürlich keine Ärztin und so etwas entwickelt sich immer individuell. Ich kann dir aber sagen, dass die Träume bei mir nicht beängstigend, sondern eher aufregend und eben sehr lebhaft waren. Zudem pendelt es sich immer noch ca. 3-4 Tagen nach einer Pause wieder auf „normal“ ein. Erlebe die Träume also nur in der Anfangszeit der Einnahme so wahr. Viele Grüße, Kathrin

    1. pia

      Jap, hab es gerade gelesen 🙂
      Okay, das beruhigt mich etwas!
      Von welcher Firma hast du die Tabletten gekauft? Es gibt ja so viele…
      Grüße, Pia

  24. Kathrin

    Hallo Pia,

    Schau mal im Absatz „Die Einnahme“, da habe ich meine Quelle und die genauen Kapseln verlinkt 😉

    Viele Grüße
    Kathrin

    1. pia

      Oh ja, sorry..
      Danke! 🙂
      Werde sie gleich bestellen!
      Schönen Abend wünsch ich dir.
      Grüße, Pia.

  25. Patrick Rothe

    Hallo also ic nehme seit 4Wochen MSM 1500mg täglich,Vitamin D3 5000mg täglich und Opc 3 Kapseln.Meine Vitalwerte habe ich vorher checken lassen beim Arzt.Jetzt nach 4Wochen haben sich laut Arzt meine Vitalwerte in einen sehr guten Wert verbessert.Durch das MSM ist mein Sodbrennen nach 5 Tagen fast verschwunden.Allerdings ist fast noch wichtiger als MSM das OPC!OPC hilft gegen 90 Krankheiten.
    Seit der Einnahme von OPC hat sich mein Wohlbefinden absolut positiv verändert.
    Wie gesagt die kompination Aus MSM,OPC und Vitamin D3 bringt euch absolut in Form!!!!
    Habe bereits mehrere Freunde die es auch versuchen alle haben positive Änderungen gemerkt!
    OPC lässt alle Vitamine da ankommen wo sie hin sollen!

  26. Silvia Dierkes

    hallo zusammen…
    ich habe hashimoto( autoimunkrankrankheit) . ich habe heute mit msm begonnen. weiss jetzt nicht wann die beste einnahmezeit ist. eine kapsel hat 2000 mg…
    ich nehme noch zusätzlich selen 200 mg . vitamin b12, ultra b komplex, vitamin d 2 5000 , magnesium 600 mg, sowie abends zink und 5 htp und utrogest….
    ist ne ganze menge, aber meine speicher sind völlig leer und müssen aufgefüllt werden… ich bin echt gespannt…
    liebe grüße aus berlin, silvi

    1. Barbara

      Hallo Silvia
      ich nehme seit drei Wochen MSM und OPC da ich eine Abnahme Kur mitmache . Da haben wir die Empfehlung bekommen morgens vor dem Frühstück und abends spätestens noch dem Abendessen so um 18-19Uhr sonst hast du Probleme mit dem einschlafen. Da ich an Fibromyalgie leide und schon vieles ausprobierte war meine letzte Rettung diese Kur. Ich habe bis letzte Woche Amitriptylin , das ist ein Antidepressiva eingenommen. Das sollte mir helfen Nachts meine Muskeln zu entspannen. MÜDE Tag und Nacht das war das Ergebnis ,jetzt bin ich froh erst einmal davon weg zu sein. Die Mittel welche du da alles nimmst hatte ich vor einem halben Jahr auch fast alle von einem Internisten verschrieben bekommen, ohne eine Erklärung über all diese Präparate . Es hat mich sehr viel Geld gekostet ,ohne Erfolg. MSM war auch dabei ich sollte es einmal am Tag morgens nüchtern nehmen Dosierung 1Kapsel 780mg. Jetzt nehme ich morgens 4 Tabletten und abends 4 Tabletten , das liegt an der Dosierung eine Tablette hat nur 600mg. Es ist auch ein Schmerzmittel und du bist morgens FIT . Ich kann jetzt wieder um 6 oder 7 Uhr aufstehen , das war vor 4 Wochen noch eine Qual. Leider sind meine Schmerzen noch nicht weg aber ich habe gute Hoffnung das es besser wird. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit deinen Präparaten.
      LG : Barbara

    2. Isi

      Hallo Silvi,
      wie sind deine Erfahrungen mit MSM mittlerweile? Habe auch Hashimoto und meine Heilpraktikerin hat mir MSM heute empfohlen zwecks Schwermetallbelastung die sich negativ auf meinen Hormonhaushalt auswirkt.

  27. Elke

    Hallo , ja ich kann auch bestätigen, das die Träume sehr intensiv und schön sind. Früh wache ich ausgeschlafen und schmerzfrei auf. Ich bin 72 Jahre und fühle ich wirklich total gut. Nehme es erst seit einem Monat, also kann ich noch einiges erhoffen. Ich gebe immer einige Tropfen DMSO rein.
    Ich kann es nur empfehlen.

    LBG Elke

  28. Wilma

    Hallo Zusammen,

    ich nehme MSM in Tablettenform jetzt seit fast 4 Wochen. Werde aber demnächst auf Pulver umsteigen.
    Ich habe es genommen zu Beginn einer Stoffwechseldiät. Was soll ich sagen, ich bin total begeistert. Fast keine Hungerattacken, mein Hautbild hat sich extremst verbessert. Meine Haare glänzen (was ja nicht selbstverständlich ist mit über 50). Habe mit jetzt auch die Lotion und das Gel bestellt. Diät habe ich überstanden. Auf MSM will ich aber nie mehr verzichten. Mein Mann war eine Woche auf Lehrgang und das erste was er heute zu mir sagte, war: Du siehst 10 Jahre jünger aus! Auch ich habe heftige Träume, aber auch keine Alptäume. Allergiezeit geht bei mir jetzt dann an, bin mal gespannt, ob es auch da hilft. Rückenschmerzen hatte ich seit 2 Wochen nicht mehr. Und, ich fühle mich momentan wie ein junger „Hupfer“, gehe jeden Tag 2km joggen und bin voller positiver Energie. Ich kann MSM nur jedem empfehlen.

    1. Katharina

      Hallo, wo bestellst du Gel und Lotion?
      Ich nehme MSM seit 2 Monaten, zuerst wuchsen plötzlich meine Fingernägel und wurden schön hart
      plötzlich jedoch sind sie wieder abgebrochen…….

  29. Andrea

    Moinmoin,
    ich nehme MSM jetzt seit 4 Wochen und habe anfangs fast gar nichts davon gemerkt. Keine Verbesserung oder Verschlechterung in jeder Hinsicht. Ich nehme es aufgrund einer Stoffwechsekur und das ist es besonders wichtig. Nach einiger Zeit bemerkte ich das mein Tennis Arm um einiges besser wurde. Leider wird mir ab dem 23 Tag der Einnahme spei übel nach den MSM. Bei der Kur soll man täglich auf 5000mg kommen. Die hatte ich auch genommen. Mit einsetzen der Übelkeit habe ich die Einnahme für 2Tage unterbrochen und es ging mir sofort besser. Danach habe ich mit 2 der sonst 8 Tabletten wieder angefangen und zack wurde mir wieder schlecht.
    Ich möchte nur ungern auf die MSM verzichten. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder kann mir einen Tipp geben was ich machen kann damit ich sie besser vertrage?

  30. Martina

    Hallo und guten Abend,

    ich habe mir über Robert Franz MSM und OPC und Arcerola (Vitamin C) bestellt. seit einigen Monaten nahme ich Vitamin 3d das verschreibt mir mein Hausarzr, Dekristol, also 20000 Eiheiten , 40.000 die Woche- bin super damit über den Winter gekommen, keine Dunkelschwermut etc.

    Mir ist nicht ganz klar, wie ich die Dosierung OPC und MSM machen soll, hat da jemand einen tip? Wenn ja, das wäre toll…. bitte nicht in Miliegramm, sonder Teelöffelweise oder so.

    Danke für eure Tips!

  31. Roswitha

    Nehme msm seit 2wochen bin ca nach einer halben Std etwas aufgedreht Schmerzen Schulter nach Sturz sind weniger geworden bin noch skeptisch mal abwarten nehme 1g nach dem Mittagessen

  32. Alexandra

    Hallo
    ich nehme seit ca. 8 Wochen MSM,aber ich nehme nur 1/2 Teelöffel morgens und abends! Ist das zu wenig? Ich kann das mit den Träumen nicht bei mir nicht bestätigen. was mich beschäftigt das ich ähnlich wie einen Schnupfen habe aber es ist nur Flüssigkeit die aus der Nase tropft und meine Haut un die Nase wund wird. Dazu kommt noch das mein Nacken am Haaransatz juckt und ich mich wund kratzen könnte. Kann mir jemand etwas dazusagen? Würde mich freuen
    Danke

  33. Mary

    Nehme seit zwei Monaten MSM, angefangen mit 1g, mittlerweile 4-5g. (Zusammen mit Chondroitin und Glucosamin) Grund waren diverse Gelenksprobleme. Die Schmerzen sind nur noch nach extremer Anstrengung da, und auch dann nicht so ausgeprägt.
    Nebeneffekte: Nägel wachsen schneller, sind sehr stabil, Haare werden nicht mehr schnell fett, Haut ist reiner.
    Aber das Beeindruckendste – meine Histaminintoleranz macht mir keine Probleme mehr, habe seit Wochen keine Medikamente mehr gebraucht, Fructosemalabsorbtion ist soweit abgeschwächt, dass ich nahezu „normal“ essen kann.
    Diese Effekte können in meinem Fall keine Placebowirkung sein, da ich über diesen Wirkungsbereich des MSM nichts gewusst hatte. Diese Intoleranzen sind übrigens keine dubiose Eigrndiagnose, sondern durch Blut- und Atemtest nachgewiesen. D.h., die Wirkung ist definitiv da…
    bin gespannt, was sich weiter ergibt.

    Probleme mit Träumen hatte ich ( ziemlich beunruhigend), nachdem ich die letzten Schlucke der MSM Lösung jetzt bis spätestens 15/16Uhr nehme, ist das aber erledigt.
    Auf den Energieschub, den viele beschreiben, warte ich noch – kann ja noch kommen.

  34. Amelie

    Soeben war die Post da und hat mir die sehnsüchtig erwarteten Kapseln (OptiMSM 1000 mg) gebracht. Morgen früh fängt also mein neues Leben an. Ich werde Euch berichten und auch weiterhin Eure Beiträge mit großem Interesse lesen. Bin schon ganz gespannt. Es klingt ja alles soooo gut, dass es kaum wahr sein kann. Oder ?
    Wünschen wir uns alle viel Erfolg. Wunder gibt es ja bekanntlich immer wieder.
    Gruß aus Berlin-Charlottenburg von Amelie

  35. Svetlana

    Hallo an Alle!
    Mit Intesesse habe ich eure Beiträge gelesen und wollte auch meine Erfahrung mit euch teilen….Nach Empfehlung einer Freundin nehme ich jetzt auch seit ca. einer Woche MSM OPC und Vitamin D3 ein. Welche Änderungen ich jetzt merke sind,, dass ich viel vitaler geworden bin. Abends bin ich kaum Müde, sonst bin ich öffters schon auf dem Sofa eingeschlafen. Nun gehe ich ins Bett, weil ich denke, dass es jetzt endlich Zeit zum Schlafen ist und nicht weil ich müde bin und das wurde manchmal 2-3 Uhr Nachts als ich ins Bett ging ( und das wäre sonst nie gegangen.) Obwohl ich die Nacht davor spät ins Bett gegangen bin, wache ich morgens nach ca. 5-6 Stunden Schlaf ohne Wecker und Probleme auf und bin erstaunlicher Weise fit. Das mit dem Jucken am Nacken und Kopfhaut (als hätte ich Läuse) und laufender Nase und wilde Träume kann ich auch bei mir bestätigen. Ich habe auch etwas unreine Haut am Kinn bekommen. Jeden Morgen hatte ich Nacken- und Rückenschmerzen, diese sind viel besser geworden…Aber was mich am meisten erstaunt hat ist, dass meine Sehkraft sich innerhalb kürzester Zeit um einiges besser wurde., Ich brauche z.B keine Lesebrille für ganz normale Texte (für sehr kleine Schriften aber schon noch) Ich weiß allerdings nicht welches der Mittel was bewirkt hat, aber ich fühle mich sehr wohl. Die Freundin, die mir diese Kombinatin empfiehl, hatte selbst ganz ganz schlimme Akne mit Entzündungen am Gesicht, Hals und Rücken….ihr Hautbild hat sich innerhalb von 20 Tagen sehr sehr zum Positiven entwickelt….die Akne am Hals und Rücken sind verschwunden nur noch im Gesicht an wenigen Stellen ist bei ihr noch übrig geblieben und bin zuversichtlich, dass das auch weggeht…. Und sie hatte Jahrelang sonst alles erdenkliche probiert und nur diese Kombination (und das ohne Nebenwirkungen wohl gemerkt) geholfen hat.. Auch ihre Akne-Narben im Gesicht sind besser geworden…sie hat sich allerdings in der Zeit auch noch täglich Heilerde-Maske auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen… Ich bin sehr begeistert!!! MSM nehme ich als Pulver 2xtäglich 1TL…OPC auch 2xtäglich 2Kapseln und Vitamin D3 täglich hochdosiert 50.000 iE um erst einmal mein Depot auzufüllen und aus der jahrelangen „Winterschlaf“ rauszukommen, so hieß es zumindest. Es ist auch tatsächlich auch so, dass ist aktiver geworden bin die Arbeit nicht mehr scheue und weniger Schlaf brauche. Die Dosierung von D3 werde ich aber jede Woche um 10.0000 IE reduzieren und später dann nur noch 2x die Woche 5000 IE einnehmen. Ich habe D3 Tropfen wo die Dosierung 1 Tropfen=1000IE ist….LG Svetlana

  36. Natty

    Liebe Kathrin, deine Träume verarschen dich, es wurde ein royaler Bub 🙂 Das intensive Träumen durch MSM kenne ich auch, empfand es aber als unangenehm. Seitdem ich Pulver statt Kapseln nehme, ist es verschwunden. Ich schütte ein Teelöffel (ca. 2000g) in Saft, mit Chlorella und OPC (wobei sich dieses OPC als nicht erwiesen herausstellt. Es gibt etliche OPC-Verbindungen), wobei das schon recht viel ist. Der Saft wird leicht bitter. Vermutlich entsteht eine chemische Reaktion, ich hoffe es wirkt dennoch. Die intensiven Träume sind vorbei, ich war am Morgen ziemlich abgekämpft. Kann aber auch an der Zeit liegen, ich trinke den Saft gegen Mittag. Die Tabletten nahm ich Abends zum Essen. Mein Heuschnupfen ist nicht weg, aber besser. Dennoch kämpfe ich immer noch selbst im Herbst mit Atemnot. Meine Verstopfung ist mit MSM-Kapseln von einem Tag auf den anderen verschwunden. Ka von der Sundance Family/Vegan Rohkostfamilie sagt auf YouTube, er bekämpfe mit MSM Kopfschmerzen.
    Alle Gute

Kommentare sind geschlossen.