Vegametics | Ein veganer Beauty Adventskalender

AK5

ACHTUNG: Das Gewinnspiel ist beendet!!!

Moin,

Weihnachten und ich. Das ist so eine Sache. Früher liebte ich gerade die Vorweihnachtszeit. Die Lichter, die Plätzchen, den Duft. Seitdem ich allerdings in einem Beruf arbeite, in dem der Stress diesbezüglich schon Anfang November losgeht und man Anfang Dezember keine roten Mützen, Spekulatius und Glitzertannenzweige mehr sehen kann, ist mein Verhältnis etwas abgekühlt.

Ich beschränke mich zuhause auf einige wenige Dekostücke, die ich liebgewonnen habe und Jahr für Jahr wieder aus der Kiste hole. Plätzchen backen habe ich schon lange aufgegeben (Nach gefühlten 20 Blechen auf der Arbeit kann ich sie nicht mal mehr riechen…) und einen Weihnachtsbaum habe ich – seitdem ich zuhause ausgezogen bin – nie gehabt. Dafür mag ich es umso mehr, mich unter die Bäume anderer Menschen zu setzen und ein wenig Weihnachtsglanz auf mich strahlen zu lassen. Eine Sache darf aber nie fehlen: Ein Adventskalender. Nie etwas großes. Oft nur ein Tee-Adventskalender. Aber dieses morgentliche „Türchen öffnen“ muss sein.

Adventskalender Vegametics

In diesem Jahr habe ich es ganz besonders gut getroffen und ich freue mich sehr, nach vielen Jahren wieder einen RICHTIGEN Adventskalender zu besitzen, bei dem ich nicht vorher weiß, was mich erwartet. Für Veganer*innen ist es so oder so nicht ganz leicht einen fertigen Kalender zu finden, der für sie geeignet ist. Meist bleibt nur selber füllen.

Vegametics schafft da Abhilfe. Der Beauty Adventskalender ist prall gefüllt mit veganer Pflege und Kosmetik. Insgesamt befinden sich in den kleinen Schächtelchen  6 Proben, 8 Reisegröße und 12 Originalgrößen. Vieles aus der Naturkosmetik, einiges auch handgemacht. 

Der Kalender selbst besteht komplett aus Pappe, hergestellt aus Holz nachhaltig bewirtschafteter Bäume. Die 24 Schachteln sind in zwei Reihen angeordnet und lassen sich nach der Weihnachtszeit wunderbar für Bastelkleinkram und Co. zweckentfremden. Oder im nächsten Jahr einfach neu befüllen.

AK8

Adventskalender

Ich habe mich ganz bewusst dagegen entschieden, die PDF mit dem gesamten Inhalt, die Vegametics auf der eigenen Homepage bereit stellt, vorab zu lesen. Ich möchte mich überraschen lassen. Bei einem Preis von 69,95 € (Warenwert 100 €) finde ich es aber einen fairen Zug die Details öffentlich zugänglich zu machen. Einen kleinen Tipp gibt es allerdings dennoch, um nicht ganz die Katze im Sack zu kaufen: Auf der Rückseite des Kalenders findet sich eine Auflistung aller beteiligten Marken.

1 Euro jedes verkauften Kalenders geht übrigens an den Tier- und Naturschutzbund Berlin-Brandenburg e.V.

Der Kalender ist unter anderem auf der Homepage von Vegametics  und bei Ponyhütchen erhältlich. Aber Achtung: Der Kalender ist streng limitiert. Also schnell sein!

AK3

Gewinnspiel

Und mit etwas Glück könnt ihr euch ebenfalls die Vorweihnachtszeit versüßen lassen. Denn zusammen mit Vegametics verlose ich einen der prall gefüllten Kalender.

Damit der Adventskalender noch rechtzeitig bis zum 01. Dezember bei euch ankommt, schreibt mir bis Mittwoch, 18. November, 20.00 Uhr eine Mail mit dem Betreff „Adventskalender“ an kathrin (at) einbisschenvegan (dot) de und verratet mir, ob ihr ein richtiger Weihnachtswichtel oder doch eher ein Grinch seid. Bitte denkt auch an eure Postanschrift, die ich im Falle des Gewinns gleich weiterleiten kann! Der oder die Gewinner*in wird von mir im Anschluss an das Gewinnspiel via Zufallsgenerator ausgelost und per Mail benachrichtigt. 

Viel Glück!

punkteklein

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erkennen die Teilnehmer*innen folgende Teilnahmebedingungen an:

Das Gewinnspiel ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die das 18. Lebensjahr vollendet oder das Einverständnis ihrer Erziehungsberechtigten haben. Jede*r Teilnehmer*in kann nur einmal und im eigenen Namen teilnehmen. Eine Barauszahlung oder ein Umtausch des Gewinns ist nicht möglich. Unter allen korrekten Einsendungen ein*e Gewinner*in ausgelost, die per Mail benachrichtigt wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Adresse der/des Gewinner*in wird zwecks Gewinnversendung an Vegametics  weitergeleitet. Es besteht kein Anspruch auf Geltendmachung gegenüber der Ausrichterin der Verlosung.

10 Gedanken zu „Vegametics | Ein veganer Beauty Adventskalender

  1. Claudia Schleicher

    Der Bericht ist klasse !
    Mal wieder einen Adventskalender zu haben und dann noch so einen schönen , wäre echt klasse !

    lg Claudia

    Antworten
  2. Manuela Albert

    Einen so wunderschönen Adventskalender zu bekommen ist sicher was mega tolles.So kann man schon sicher beim Türchen öffnen ein kleines Lächeln in ein beschwertes Gesicht zaubern.Wäre wirklich toll!
    LG Manu

    Antworten
  3. Lara

    Wow, der hört sich ja unfassbar gut an! Ich wusste gar nicht dass es sowas gibt, bisher hatte ich auch immer „nur“ einen tee-adventskalender aber ich probieren gleich mein Glück und schreibe dir eine Mail 🙂

    Liebst, Lara

    Antworten
  4. Teeliebhaber

    Dieser Kalender ist ja schon in aller munde! 😀 Ich habe so viele Berichte dazu gelesen, das ich schon überlegt habe ihn mir zu holen und mit meiner Schwester zu teilen. Normalerweise haben wir nur die typischen Schokoladen-Kalender, so ein Kalender ist ja definitiv Luxus! =)

    Antworten
  5. Lisa

    Ich bin ein großer Adventskalender-Fan und habe jedes Jahr mehrere. Weihnachten selbst ist mir nicht so wichtig und ich verzichte lieber auf die Geschenke an Hl Abend als auf den Adventskalender.

    Antworten
  6. Christina P.

    Lieben Dank für den Bericht! Einige Marken kenne ich nich gar nicht von denen, die auf der Rückseite abgebildet sind. Auch preislich ist der Kalender doch schon ziemlich teuer, auch wenn hier eine gute Idee wunderschön umgesetzt wurde.

    Antworten
  7. tinted ivory

    OOOch <3 der wär so toll für mich überarbeitetes Weihnachtswesen. Vor allem weil ich aktuell komplett alles auf NK umstelle. So viele neue Produkte zu entdecken für mich. Mail ist unterwegs

    Antworten
  8. Kristin

    Liebe Kathrin,

    Eine sehr schöne Aktion von dir und einen ausführlichen Artikel, der schon sehr vielversprechend ist 🙂

    Somit versüßt man sich die Adventszeit nicht, sondern verschönert sie sich. 🙂
    Änaja, man versüßt sie sich ja sowieso mit selbstgemachtes Plätzchen 😉

    Liebe Grüße kristin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.