Vegane Beauty Favorites September 2017 Blogger

Vegan Beauty Favorites September 2017

Vegane Beauty Favorites September 2017 BloggerEnthält PR-Samples*

Herbst ist, wenn die Hand immer öfter weg von der Kaffeemaschine, hin zum Teevorrat wandert. Wenn der Kerzenverbrauch merklich steigt und die Düfte schwerer werden. Herbst ist auch, wenn die Lust auf satte, erdige Farben zunimmt und die lauen Abende auf dem Balkon den kuscheligen Abenden auf der Couch weichen. 

Herbst ist aber auch die Zeit, in der meine Haut trockener wird und nach etwas mehr Pflege verlangt. Und so macht sich der Herbst auch in den Vegan Beauty Favorites für den September bemerkbar. Tendenz: Wohliger.

Vegan Beauty Favorites September 2017

aromatica – Orange Cleansing Sherbet*

Normalerweise stehe ich Reinigungsprodukten immer etwas emotionslos gegenüber. Reinigen und Abschminken sind für mich mehr notwendige Pflicht als leidenschaftliche Kür. Das Prinzip der Cleansing Balms hat mich allerdings doch etwas gereizt und so war ich mittelschwer gefrustet, dass ich keinen fand, der meinen Ansprüchen entsprach. Alle waren entweder vegan, aber nicht cruelty free oder cruelty free, aber nicht vegan…

Überraschend wurde ich dann doch auf meinem München-Trip fündig und so entferne ich mein Make Up seit einigen Wochen ausschließlich mit dem Orange Cleansing Balm, den ich bei Miin Korean Cosmetics entdeckte. Mit einem kleinen Spatel wird eine etwa haselnussgroße Menge des festen Balms entnommen, der bei Hautkontakt sofort weich wird. Nachdem man ihn ins trockene Gesicht massiert und dabei alles an Make Up gelöst hat – Ja, auch Mascara – wird er mit etwas Wasser zu einer Art Milch aufgeschäumt und abgespült. Zurück bleibt eine saubere und gepflegt Haut. 

Die koreanische Marke aromatica ist übrigens zu 100% cruelty free und bietet eine Vielzahl an veganen Produkten an. Etwas, was im asiatischen Raum – noch nicht – selbstverständlich ist. 

Why to buy: Endlich ein veganer UND tierversuchsfreier Cleansing Balm, der Foundation und Mascara in einem Schritt entfernt und die Haut nicht austrocknet.

Vegan Beauty Favorites aromatica cleansing sherbet

Annemarie Börlind – Puderlidschatten

Diese Lidschatten hätten im Grunde auch schon in den letzten Favoritenposts auftauchen können, denn seitdem ich mich nach einem Beautypress-Event erstmals ausführlicher mit Annemarie Börlind beschäftigt habe, gehören diese Lidschatten fest in meine Sammlung.

Ich muss gestehen, dass ich die Marke immer als etwas angestaubte Naturkosmetik wahrnahm und davon ausging, dass – ähnlich wie bei Dr. Hauschka –  wenig vegan sei. Doch ich wurde eines besseren belehrt: Ein Großteil der Produkte ist es und die Lidschatten von Annemarie Börlind sind so wunderbar farbintensiv, seidig und überhaupt hervorragend, dass ich sie endlich auch mal auf dem Blog empfehlen muss. 

Why to buy: Wunderschöne Farben mit einem zarten Schimmer, die sowohl alleine getragen, als auch easy verblendet werden können.

Vegan Beauty Favorites Annemarie Börlind Lidschatten

MuLondon Organic – Hemp Moistuiser*

Die Moisturiser von Boris aus London gehören für mich schon lange fest in mein Repertoire. Den Hemp Moisturiser für Mischhaut habe ich allerdings nun erstmalig in Gebrauch und bin genauso angetan wie von den anderen wasserfreien Pflegecremes. Wobei „Creme“ hier eigentlich der falsche Ausdruck ist. Die Moisturiser von MuLondon bestehen komplett aus Ölen und Buttern und werden auf die feuchte Haut aufgetragen. Sie ziehen überraschend schnell ein und eignet sich für die Pflege von Kopf bis Fuß. 

Ich liebe die Konsistenz, die ein wenig fester als aufgeschlagene Sheamousse ist und bei Hautwärme sofort flüssig wird. Der Duft ist dank Zedernholz und Vetiver wohlig holzig und passt perfekt in den Herbst.

Why to buy: Wasserfreie Creme, die somit ideal geeignet ist für die Pflege nach einem chemischen Peeling und auch sonst ein absoluter All-Rounder ist. Organic, vegan, cruelty free.

Kat von D – Liquid Lipstick „Ludwig“

Liquid Lipsticks sind so eine Sache. Swatches im Internet sind trügerisch und die Farbe in der Tube entspricht oft nicht dem Endergebnis auf den Lippen. Denn Liquid Lipsticks haben einen signifikanten Nachteil: Sie werden dunkler, sobald sie trocknen. Etwas, was ich bei meinen schmalen Lippen als nicht vorteilhaft empfinde.

Helle Nuancen hingegen sind oft wenig hauttonschmeichelnd und kommen oft unnatürlich hell oder sehr pink daher. Ich habe wirklich lange nach dem perfekten Nude-Ton gesucht. In „Ludwig“ von Kat von D wurde ich fündig. Nicht zu dunkel, nicht zu braun, nicht zu rosa. 

Noch dazu gehören die Liquid Lipstick von Kat von D zu den haltbarsten, die ich kenne. Was sie auch mit zu den trockensten macht. Mit einer guten Pflege vorweg ist das aber kein Problem. „Ludwig“ hat sich zu meinem absoluten „Go-To-Liquid-Lipstick“ entwickelt. Der geht Immer. 

Why to buy: Das perfekte Nude. Punkt.

Vegane Beauty Favoriten Kat von D Ludwig

Belixos Protect – Regenerative Tagespflege mit 5% Niacinamiden und LSF 15*

Zum Schluss der absolute Überraschungsgast im September. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn Anfang des Monats erreichte nich unangekündigt ein Paket mit PR-Samples einer Marke, die ich bis dato gar nicht kannte: Belixos. Auf Instagram war die Marke nicht zu finden und über Google fand ich nur heraus, dass es sie anscheinend vor allem online sowie in Apotheken gibt und sie cruelty free und vegan sei. 

Ich war zugegebenermaßen etwas skeptisch, weil sich die Linie vornehmlich an Menschen mit sehr trockener und empfindlicher Haut richtet, wozu ich mich eigentlich nicht zähle. So wanderten zwei Produkte gleich weiter an jemanden, für den sie wie gemacht zu sein schienen. Die Tagescreme jedoch machte mich neugierig: 5% Niacinamide und das sehr weit oben in den Inci. Dazu LSF 15 und reizarm formuliert. Die fluffig Creme ist frei von Paraffinen, Parabenen, Ethylalkohol, tierischen Produkten, Farbstoffen und allergenen Duftstoffen. Die Verträglichkeit wurde unter Verzicht auf Tierversuche getestet.

Und was soll ich sagen: Die Belixos Protect Creme hat sich zu einem absoluten Favoriten gemausert, wenn ich mal nicht zu meinen getönten Lichtschutzfaktoren greife oder meine Haut ein wenig mehr Pflege braucht. Belixos Protect ist sehr (!) ergiebig, ein kleiner Hub reicht für das ganze Gesicht. Die Creme duftet nur ganz zart, lässt sich gut verteilen und hinterlässt keinen unangenehmen Fettfilm. Zudem verträgt sie sich gut mit danach aufgetragenem Make Up. Einzig der LSF dürfte für mich gerne ein wenig höher sein. In der dunkleren Jahreszeit gehen die 15 für mich aber gerade noch so klar, zumal ich mich meist eh in geschlossenen Räumen aufhalte.

Why to buy: Niacinamide, Lichtschutzfaktor und das kleine Bisschen mehr an Pflege. Die ideale Pflege, wenn es draussen kälter wird. 

Vegan Beauty Favorites Belixos Niacinamide

Nun interessieren mich wie immer natürlich auch eure Favoriten aus dem letzten Monat. Habt ihr ein paar Neuentdeckungen gemacht oder gibt es alte Bekannte, auf die ihr im Herbst immer wieder gern zurückgreift? 

P.S.: Bei den mit einem * gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR-Samples. Diese wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Trotzdem gilt wie immer: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und was mich nicht überzeugt, landet nicht auf dem Blog.

2 Gedanken zu „Vegan Beauty Favorites September 2017

  1. Herbstbeauty

    Von den vorgestellten Produkten kenne ich nur die Annemarie Börlind Lidschatten. Die fühlen sich gut an und rutschen bei mir nicht gleich in die Lidfalte. Mein Lieblingslidschatten ist „Stone“ – ein Farbton zwischen Grau und Taupe. Schade, dass Börlind keine Lidschattenpaletten anbietet.

    Viele Grüße

    Antworten
    1. Kathrin Beitragsautor

      Oh ja, das wäre was. „Stone“ hatte ich neulich schon in der Hand. Aber ich konnte mich noch nicht zum Kauf durchringen^^

      Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.