Schlagwort-Archive: all for eves

Unter der Lupe | Yarok Haarstylingprodukte

Haarstylingprodukte stehen eigentlich nie ganz oben auf meiner Einkaufsliste. Bis auf einen Detangler und ab und an ein wenig Haarspray  verwende ich selten etwas jenseits von Shampoo und Conditioner.  Als ich vor aber einigen Monaten einige Zentimeter Haar ließ, entdeckte ich die Vorteile eines Volumenmousses für den Ansatz, so dass ich seitdem auf der Suche nach einer veganen und tierversuchsfreien Alternative zu den üblichen Verdächtigen war. Bei Yarok wurde ich schließlich fündig. Wenn auch erst auf den zweiten Blick.

Getestet habe ich zwei Produkte:  Feed Your Ends, einen Leave-In Conditioner, der zeitgleich auch vor Hitzeschäden schützt sowie Feed Your Roots, besagten Mousse für Volumen im Ansatz. Alle Produkte von Yarok kommen ohne Alkohol, Sulfate, Parabene, tierische Inhaltsstoffe und Tierversuche aus.

yarok3

Feed Your Ends hat mich sofort überzeugt. Ich trage es auf die handtuchtrockenen Spitzen und unteren Längen auf und kämme die Haare vor dem Fönen mit einem grobzinkigem Kamm durch. Das gelingt mit dem Leave-In Conditioner problemlos. Ob es tatsächlich gegen Hitzeschäden wirkt kann ich nicht beurteilen. Zum einen leide ich zum Glück nicht unter Spliss, zum anderen föhne ich die Enden selten, sondern lasse diese meist an der Luft trocknen.

Inhaltsstoffe

Nourishing Vitamin Water, Organic Jojoba Oil, Organic Olive Oil, Organic Grapeseed Oil , Organic Apricot Oil , Organic Evening Primrose Oil, Plant Sourced Kosher Vegan Xanthan Gum/Potassium Sorbate , Organic Essential Oils of Rosemary,) and Litsea Cubeba

Weniger begeistert war ich nach der ersten Anwendung von Feed Your Roots. Mein Haaransatz fühlte sich entgegen des Werbeversprechens „non-sticky“ ziemlich klebrig an. Nach einer 10 minütigen Radtour durch den Nieselregen wurde es sogar noch schlimmer: Das Mousse wurde sofort wieder flüssig und das Haar strähnig. Bad Hair Day Deluxe… Ich fühlte mich so unwohl, dass ich die Haare entgegen meiner sonstigen Gewohnheit am nächsten Morgen gleich wieder wusch. Ich war kurz davor das Produkt völlig frustriert in den Mülleimer zu befördern, entschloss mich jedoch ihm vorher noch eine zweite Chance zu geben.

Und siehe da: Es geht doch! Beim zweitem Mal verwendete ich deutlich weniger Mousse, fast dachte ich, es wäre ZU wenig. Am Ende schien es aber genau die richtige Menge gewesen zu sein und mein Ansatz bekam einen deutlich spürbaren Halt. Da meine Haare mittlerweile wieder eine beachtliche Länge haben und von Natur aus eher schwer sind, hängt es sich im Laufe des Tages natürlich doch etwas raus. Wer allerdings Stufen oder kürzere Haare hat und auf der Suche nach einem veganen, tierversuchsfreien Produkt ist, sollte Feed Your Roots doch einmal eine Chance geben.

Inhaltsstoffe

Distilled Vitamin Enhanced Water; organic non-GMO corn or rice extract; certified organic vegetable glycerin; organic herbal extracts of: black currant, beet root, kham thai and blueberry; natural plant sourced vitamins B1, B2, B3 and C; organic coconut oil, plant sourced kosher vegan xanthan gum & potassium sorbate; organic African black soap; Vitamin A; organic essential oils of: rosemary and litsea cubeba

Fazit

Bisher habe ich den Light Detangler von Paul Mitchell verwendet, der ebenfalls vegan und tierversuchsfrei ist. Naturkosmetik ist das aber nun ganz und gar nicht, so dass ich froh bin in Feed Your Ends eine natürliche Alternative gefunden zu haben. Feed Your Roots wiederum ist für ich mich ein nettes Goodie, was ich allerdings wohl nicht nachkaufen werde. Zum einen weil ich mir nicht dauernd Sorgen machen möchte eventuell in einen Regenschauer zu kommen, zum anderen weil mein Haar mittlerweile eine Länge erreicht hat, bei der es mit Volumen im Ansatz sowieso schwierig wird und ich für ausgiebige Föhnaktion am Morgen eh wenig Zeit habe.

Feed Your Ends (25,00 €/250ml) und Feed Your Roots (23,00 €/250ml) sind unter anderem bei All For Eves erhältlich.

 

Unter der Lupe | perfect legs skin miracle von this works

Auch wenn ich sonst nicht viele YouTube-Tutorials schaue, gibt es eine Person bei der ich nicht wegsehen kann: Lisa Eldridge. Ich liebe ihre ruhige, überlegte und warme Art und halte sie für eine der talentiertesten Menschen, wenn es darum geht andere anzuleiten und sie zu einem tollen Ergebnis zu führen. Ihr Video „How to make your legs look great – Instant Fixes“ hätte ich neulich aber unter normalen Umständen einfach ignoriert. Ich trage zu selten beinfrei und bin bei Selbstbräuner und Co. immer etwas skeptisch. Es sieht bei mir einfach nie gut aus.

Es gibt einen einfachen Grund dafür, dass ich es am Ende doch ansah: Langeweile. Im Nachhinein war ich froh, doch einen Blick riskiert zu haben, denn ich stieß auf ein Produkt, dass ich nicht mehr missen möchte: Das perfect legs skin miracle von this works.

thisworks2

Karamellisierter Zucker sorgt für eine leichte Tönung, die auch bei höheren Temperaturen nicht abfärbt. Vitamin C, E und aktive Pflanzenstoffe straffen und reparieren die Haut und Arnika lässt blaue Flecken besser abheilen. Yay, genau das richtige für mich Tollpatsch! Abends wird das Serum einfach abgeduscht. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass es aber auch eine Nacht im Bett übersteht *hust* 

Besonders gut gefällt mir, dass es sich eben nicht um ein schnödes kosmetisches Produkt handelt, sondern es aktiv das Aussehen der Beine und auch die Beschaffenheit verbessert. Zudem kann das Serum – entgegen des Namens – überall angewendet werden, z.B. auch auf Armen, Dekolleté und auch im Gesicht. 

Swatches zu machen war gar nicht so einfach, zumal das Licht Mitte August abends auch nicht mehr das beste ist. Aber ich habe es versucht.  Ich präsentiere euch also meine malträtierten Erzieher_innenbeine (Zum Teufel mit den niedrigen Tischen und Stühlen!). Linkes Bein mit perfect legs skin miracle, rechts Käse pur. Wie ihr seht ist das Ergebnis wirklich sehr dezent, Flecke und Streifen sind quasi unmöglich, wenn man das Serum gut einmassiert.

thisworkslegs

Direktes Tageslicht

thisworksswatch1 thisworksswatch2

Probefläche in der Mitte des Unterarms. 

thisworksswatch3

Das perfect legs skin miracle von this works ist bei All For Eves erhältlich und kostet 49 € (120 ml).

sponsoredlabel