Schlagwort-Archive: edelsteine

Edelsteinschmuck Zimelien

Zimelien | Veganer Edelsteinschmuck aus Hamburg

Edelsteinschmuck Zimelien Die allererste Begegnung von Gesine und mir startet filmreif. Gerade erzählt sie mir von weißem Labradorit, der oftmals als der deutlich teurere Mondstein verkauft wird, da schnipse ich an meinem Armband. „Schau, habe ich von meiner Mutter bekommen. Das ist das bestimmt echter Mondstein, oder?“ Da reisst das mürbe Band und Dutzende kleiner Perlen verteilen sich explosionsartig im Raum. In allen Ecken. Typisch.

Den restlichen Nachmittag sind wir damit beschäftigt lachend die Perlen einzusammeln, uns die Münder trocken und den Kopf heiß zu plaudern und immer wieder ein „NEIN. Du auch? Das ist ja ein Ding!“ auszurufen. Und ganz nebenbei lässt mich Gesine meine ersten eigenen Ohrringe fertigen.

Okay, das ist geflunkert. Die Verteilung ist in etwa 80:20. Für Gesine. Im Grunde fertigt sie und ich rede. Denn das Drehen der Ösen, Wickeln und Hämmern des Drahtes sowie das Auffädeln der Perlen ist wirklich Arbeit. Gesine ist die Frau hinter dem Hamburger Schmucklabel Zimelien und fiel mir zuerst vor allem dadurch auf, dass sie für ihre Kreationen keine tierischen Rohstoffe und keine Konfliktsteine wie Lapislazuli oder Diamanten verwendet. Darüber hinaus fertig wirklich in Handarbeit. Was nicht selbstverständlich ist.

Zimelien Edelsteinschmuck vegan

Handmade in Hamburg

Viele der schönen Stücke, die uns im Netz entgegenfunkeln bestehen aus gekauften Elementen, die vom Verkäufer am Ende nur noch zusammengesetzt werden müssen. Das mag für den Kunden günstiger und oft auch ausreichend sein. Echte Handarbeit sieht für mich jedoch etwas anders aus. Wer danach sucht, sollte sich dessen bewusst sein.

Abgesehen von den gestempelten Elementen, den Kettensträngen sowie einigen gefassten Steinen (Für die man besondere Goldschmiede-Zertifikate braucht, wenn man es selber machen möchte.), wird bei Zimelien alles selbst gefertigt. Grundlage der Schmuckstücke ist das sogenannte Wire Wrapping, bei dem ein Silberdraht gebogen, gehämmert und gewickelt wird.

Auch „Gold filled“ und „Rosegold filled“ ist möglich, wobei auf einen metallenen Draht eine Schicht Gold oder Rosegold aufgetragen und dauerhaft mit ihm verschmolzen wird. Diese Schicht ist gut 100 Mal dicker als die beim klassischen „Gold plated“ und sehr sehr langlebig. Dafür aber deutlich bezahlbarer als gleichwertiger Schmuck in Gold.

Alle Metalldrähte bezieht Gesine aus den USA, dem Mutterland des Wire Wrappings. Die Steine stammen aus aller Welt und werden in Jaipur und Neu Dehli in Indien – wo das Kunsthandwerk des Steineschleifens eine Jahrhunderte alte Tradition ist – direkt von den Schleifern gekauft. Das ist gut, da so Zwischenhändler umgangen werden können, die den Preis oftmals nochmal ordentlich drücken. 

Veganer Edelsteinschmuck Zimelien

Zimelien Edelsteinschmuck Minimalismus

Als ich Gesine bitte doch mal ein wenig zu arbeiten, damit ich sie dabei im Bild festhalten kann, fordert sie kurzerhand mich auf es selbst zu tun.

Huch. Ich? Und wenn ich was kaputt mache? Aber sie spricht mir Mut zu und führt mich geduldig durch die einzelnen Arbeitsschritte. Am Anfang steht die Auswahl des Metalls und vor allem der Steine. Gesines Werkstatt ist ein wahres Paradies für jemanden wie mich, die sich seit ihrer Jugend mit Edelsteinen und Steinheilkunde beschäftigt. Sorgfältig in Schubladen sortiert finden sich hier Rubine, Smaragde, Topase und Dutzende anderer wunderschöner Steine in allen Farben des Regenbogens. 

Wir entscheiden uns für Iolithe. Steine, mit denen ich bisher nichts zu tun hatte, die mich aber mit ihrem rauchigen Mitternachtsblau faszinieren und großartig zum goldenen Schimmer passen. Schnell ist klar, dass es ein paar Ohrringe werden sollen. Ins Auge fällt mir gleich ein Paar, was sich als aktueller Liebling von Gesine herausstellt. Sie existieren in dieser Form erst ein einziges Mal und sind auch im Shop zu finden.

Mein Paar soll also nun das zweite werden. Und ist gar nicht so einfach zu fertigen. Mit ganz viel Hilfe – auch von Loki, der Katze – sind die Ohrringe am Ende des Tages fertig. Ohne anhänglichen Stubentiger und meinem Gequatsche braucht die Designerin für ein Paar im Schnitt 1,5 Stunden. Ich bräuchte wahrscheinlich 12. Inklusive blutigen Fingerkuppen und einem Nervenzusammenbruch. Manche Dinge sollte man einfach den Profis überlassen…

Während meines Besuches sprechen wir auch intensiv über recyceltes Silber und Gold sowie faire Steine und ich muss feststellen, dass nicht alles Gold ist was glänzt. Ist es in der Kosmetik schon schwer Rohstoffe bis zu ihrem Ursprung wasserdicht zurückzuverfolgen, ist es bei Metallen und Steinen oft noch schwieriger. Aber wie bei allem gilt für mich: Ein bisschen besser als der Durchschnitt geht immer und so möchte ich euch Gesine und ihr eigenes Label Zimelien ans Herz legen. Hier bekommt ihr individuellen Schmuck, tollen Service (auch Reparaturen) und unterstützt ein 1-Frau-Business mit Herzblut, guten Ideen und ethischen Beweggründen. 

Veganer Brautschmuck

Ein Tipp an alle veganen Bräute in Spe, die sich einen klassischen Perlenschmuck ohne Tierleid wünschen: Gesine fertig phänomenale Stücke aus Glaswachsperlen an. Diese stammen aus Mitteleuropa und haben ihren Ursprung vor vielen hundert Jahren. Sie sind eine tolle Alternative für alle, die auch nach dem Umstieg auf vegane Produkte weiterhin Perlen tragen möchten und kein Vergleich zu den üblichen Kunsstoffperlen.

Mitten im Entstehungsprozess meiner Ohrringe bekomme ich eine Nachricht einer Blogger-Kollegin, die Zimelien in meiner Instastory entdeckt und berichtet, dass sie die Ohrringe für ihre Hochzeit bei Gesine gekauft hat. Ich bin fast so gerührt wie sie und freue mich mit ihr.

Schließlich erfährt man als Designerin nicht alle Tage, was am Ende mit den Stücken passiert, wie wertgeschätzt sie werden und welche Erinnerungen Menschen mit ihnen verbinden. Hach. 

Zimelien Minimalistischer Schmuck

P.S.: Ich wurde von Gesine eingeladen. Trotzdem gilt wie immer: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und was mich nicht überzeugt, landet nicht auf dem Blog.

Blog Sale | Re-Own | Schmuck aus Silber und Steinen

Frei nach dem Motto „Re-duce, re-use, re-cycle“ habt ihr heute die Chance ein paar alte Schmuckstücke zu erwerben. Ich nenne es mal „Re-Owning“😉 Die Stücke haben in letzter Zeit ein eher tristes Dasein in meinem Schmuckschränkchen geführt. Ich bin mir sicher, dass unter euch die ein oder andere ist, die ihnen ein wertschätzenderes Zuhause bieten kann;) In den nächsten Tagen werde ich immer mal wieder neue Schmuckstücke hinzufügen. 

Bei Interesse schreibt mir bitte eine Nachricht an kathrin (at) einbisschenvegan (dot) de. Zu allen Preisen kommt jeweils noch euer selbstgewähltes Porto hinzu.

Ich freue mich auf eure Nachrichten!

Kette aus Amethysten und Bergkristall, ca. 50 cm. 15 € 

kette

Weiterlesen