Schlagwort-Archive: evolve

Better than Botox | Time Perfect Facial Serum | Evolve

Evolve Serum 2

Moin,

schon seit vielen Jahren gehört zu meiner täglichen Gesichtspflege auf alle Fälle auch ein Serum. Es spendet Feuchtigkeit, strafft und kann an heißen Tagen auch gut solo getragen werden. Denn die fettigen Komponenten fehlen hier ganz oder sind auf ein Minimum heruntergefahren. Mein aktueller Feuchtigkeitsspender ist seit einigen Wochen das Time Perfect Facial Serum*von evolve , welches ich für euch testen durfte. Die Firma aus London bietet Ecocert zertifizierte, in England hergestellte Produkte, die allesamt in 100% recycelten Verpackungen stecken.

Das besondere sind – wie evolve schreibt – botox-ähnliche Stoffe aus der Hibiscuspflanze, die die Faltentiefe um bis zu 22% verringern und Mimikfältchen glätten sollen. Hinzu kommt Kombucha, welches Alterflecken reduzieren und die Leuchtkraft der Haut erhöhen kann. So sollen die pinken Untertöne der Haut, die für frisches Aussehen zuständig sind, um 20% verstärkt und die gelben Untertöne, die die Haut fahl wirken lassen, um 23% abgeschwächt werden. Peptide aus der Kokosnuss sollen das hauteigene Kollagen um 26% stärken, den Schutz vor freien Radikalen um 85% erhöhen und Hautschäden durch Glykation um bis zu 79% verringert werden.

Evolve Serum

Zugegeben: Solche Zahlen lesen sich natürlich toll und bestärken darin, vermeintlich wirklich etwas Gutes für die Haut zu tun. Klingt auch so schön wissenschaftlich. Ich bin keine Biochemikerin. Ob das alles stimmt? Ich vermag es nicht abschließend zu beweisen. Aber was ich bestätigen kann ist, dass meine Haut sehr gut und nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgt wird. Das ich nach der Anwendung frischer und wacher aussehe. Und das kleine Fältchen tatsächlich – zumindest vorrübergehend – etwas „ausgebügelt“ werden. Gerade die Verbesserung des Hauttones kann ich bestätigen. Meine Haut wirkt deutlich weniger fahl und aschig. Für mich ist das Produkt auf alle Fälle einen Nachkauf wert.

Incis

  Aqua, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Galactoarabinan, Glycerin, Saccharomyces/Xylinum Black Tea Ferment, C14-22 Alcohol, Isostearyl Isostearate, Caprylic/Capric Triglyceride, Coco-Caprylate/Caprate, Dipalmitoyl Hydroxyproline, Hydrolyzed Hibiscus Esculentus Extract, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Dextrin, Sclerotium Gum, C12-20 Alkyl Glucoside, Glyceryl Stearate, Glyceryl Stearate Citrate, Sodium Dehydroacetate, Gluconolactone, Sodium Benzoate, Parfum, Potassium Sorbate, Calcium Gluconate, Amyl Cinnamal, Eugenol, Linalool
*aus kontrolliert biologischem Anbau

Das Time Perfect Facial Serum von evolve ist unter anderem in der Boutique Vegan erhältlich und kostet dort regulär 30 €. Aktuell ist es für 25,50 € im Angebot. Zuschlagen lohnt sich also 😉

Tschüss und bis zum nächsten Mal!

*sponsored

 

Ostern 2014 | Vegane Beautyschätzchen für das Osternest

Hello Spring VBC

Moin,

Ostern naht und wie es sich für einen richtigen Beautyblogger gehört, landet in meinem Osternest natürlich nicht nur leckere Schokolade. Ich möchte euch heute einige Produkte vorstellen, die sich wunderbar zum Verschenken, aber natürlich auch zum selbst verwenden eignen.

Vegan Ostern Beauty

Lavera Colour Correction Creme

Nach den Beauty Balms (BB) kommen nur die Colour Correction Cremes (CC). Wie die Vorgänger sollen auch diese Cremes pflegen, abdecken, vor Hautalterung und Sonne schützen. Neu ist, dass sie zudem langfristig den Hautton verbessern sollen. Pigmentflecken wird bei regelmäßiger Anwendung vorgebeugt und bestehende gemildert. „Anti-Aging“ bedeutet auch, dass die Creme von Lavera etwas reichhaltiger ist, als die BBs, die ich bisher ausprobiert habe. Wie alle Lavera Make Up-Produkte ist auch dieses eher etwas dunkler und somit für sehr helle Hauttypen wohl eher für den Sommer geeignet. Mir schenkt sie eine zarte erste Bräune. Die Deckkraft ist für mich ideal (Nicht zuviel und nich zuwenig.) und das Hautbild wird tatsächlich verfeinert. (11,95 €)

Urtekram Bodylotion Nordische Birke

Anders als die Verpackungsfarbe vermuten lässt, handelt es sich hierbei um ein Unisex Produkt. Die Bodylotion von Urtekram duftet dezent nach Kornblume (!!!) und verwöhnt uns mit nordischen Kräutern und Birkenblättern aus Dänemark, die der Haut dabei helfen Feuchtigkeit zu speichern. (ca. 9 €)

Mádara Flower Dust Lotion

Die perfekte Lotion, um die ersten wärmenden Sonnenstrahlen einzufangen und uns den gewissen Glow zu verleihen. Die Flower Duft Lotion von Mádara aus Lettland zieht rasch ein, pflegt mit nordischer Hagebutte und bringt uns mit goldschimmernden Mineralien zum Strahlen. Der Geruch erinnert mich an frisch geschnittene Blumenstengel, herrlich grün und frisch. Die nächste Freiluftsaison kommt bestimmt. Shine on! (Fullsize ca. 24 €)

Lippy Girl Vegancentric Lipstick

Lippy Girl Fancy Pants

Die Firma aus Vancouver/Kanada steht vor allem für 100% vegane sowie gluten- und chemikalienfreie Lippenstifte. Der Vegancentric Organic Vegan Lipstick in Fancy Pants* besteht aus natürlichen Ölen, Wachsen und Pigmenten und bietet ein wunderbar cremiges Finish mit herausragender Pigmentierung und Haltbarkeit. Er blutet nahezu nicht aus und ist meiner Erfahrung nach auch gut ohne Lipliner tragbar. Besonders gut gefällt mir die metallene Hülle und das „Klick“ beim Schließen, welches ich so nur von Chanel kenne 😉 (19 €)

Dr. Bronner’s Naturseife Pfefferminze

Die Produkte der ursprünglich deutschen Firma stehen wahrscheinlich in so ziemlich jedem nordamerikanischen Haushalt. Zu Recht, denn Dr. Bronner’s bietet seinen Angestellten nicht nur eine Krankenversicherung für sich und die Familie sowie die 1 to 5 Rule, sondern auch faire Arbeitsbedingungen mit natürlichen Rohstoffen. Ich als Verbraucher bekomme Allround-Produkte in 100% recycleter Verpackung. Hergestellt mit naturreinen Ölen, ohne synthetische Schaumbilder, Konservierungsstoffe und Verdickungsmittel ist vor allem die flüssige Dr. Bronner’s Magic Soap ein absoluter Alleskönner und wirklich „magisch“. Sie eignet sich zur kompletten Reingung von Kopf bis Fuß, zum Abwaschen, Boden wischen, Wäsche waschen und sogar zum Zähne putzen. Damit auch jede Tätigkeit die richtige Dosis „Magie“ bekommt, findet ihr hier eine Dosieranleitung. (8,95 €)

Swagger Brightning Oil Control Powder

Wer wie ich selten Foundation und Co. trägt, wird dieses Puder lieben. Es mattiert nachhaltig und sorgt mit seinem winzigen Schimmerpartikeln dennoch für den gewissen Glow. Swagger Cosmetics aus San Francisco bietet hochpigmentierte, vegane Kosmetik zu erschwinglichen Preisen. Das Brightning Oil Control Powder* deckt Unreinheiten ab und minimiert Poren, während es Mischhaut und fettige Haut mattiert. Es kann über, unter oder statt Make Up aufgetragen werden. Einmal verschüttet, verwandekt es alles in Champagner. Sagt zumindest Blake 😉 (18 €)

Mien Bracelet von Folkdays

Für uns Damen (und vielleicht auch für alle anderen) darf es ja gerne auch mal etwas Bling-Bling im Osterkörbchen sein. Für mich dann bitte gerne auch fair. Das Mien Bracelet von Folkdays* wurde vom Volk der Mien, welches in China, Laos, Vietnam, Myanmar und dem nördlichen Thailand beheimatet ist, gefertigt und vereinigt das zarte Webhandwerk der Frauen mit der Silberschmiedekunst der Männer. Das macht es zu etwas sehr bewonderem, denn normalerweise arbeiten in dieser Kultur Männer und Frauen nicht zusammen an einem Werkstück. Das Armband besteht aus Baumwolle und Silberdraht und lässt sich mit einem Knebelverschluss schließen. (29 €)

P.S.: Über Ostern habt ihr die Möglichkeit mit dem Code „happyeaster“ versandkostenfrei bei Folkdays zu bestellen!

Geschenkt werden kann immer

Vielleicht war ja für den einen oder die andere ein letztes Last-Minute-Geschenk dabei. Es müssen nicht immer Schokolade und Ostereier sein. Und schenken kann man ja eigentlich immer, oder? 😉 Mit guten Gewissen sogar noch lieber.

Morgen geht es dann bei Lena mit einer tollen DIY-Idee weiter. Klickt mal vorbei!

Tschüss und bis bald!

*sponsored