Schlagwort-Archive: Feuerwear

Vegan Weekend Treat | Upcycling mit Feuerwear

Feuerwear Rucksack Eric

7.00 Uhr. Die Sonne scheint vorwitzig durch die Schlitze der Jalousien und die Vögel zwitschern bedrohlich heiter. Montagmorgen… „Viel zu früh!“ Kathrin dreht sich noch mal um. „Kaffee ans Bett wäre jetzt toll“. Aber Kathrin muss zur Arbeit und so quält sich aus dem Bett. Streckt sich erst ausgiebig, zieht dann gähnend die Jalousie zur Balkontür hoch.

Und steht Auge in Auge mit einem Feuerwehrmann! Keinen halben Meter voneinander entfernt. Der grinst. Kathrin dankt dem Himmel, dass sie sich am Abend zuvor dazu entschieden hat, zum Schlafen etwas überzuziehen…

Schockschwerenot! Kaffee hatte der Gute leider nicht dabei, aber wach war ich dennoch…

Seitdem hat die Feuerwehr einen besonderen Platz in meinem Herzen und so musste ich nicht lange überlegen, als mich Feuerwear anfunkte, um mir Eric vorzustellen. Auch der kann leider keinen Kaffee kochen. Aber ansonsten eine ganze Menge handlen. 

Eric besteht aus alten Feuerwehrschläuchen und ist somit wasserabweisend und nahezu unkaputtbar. Ideale Voraussetzungen für mich Radfahrerin. In seinem Inneren hat er neben einem großen Hauptfach noch ein Fach für einen 15“-Laptop sowie zwei kleinere Reissverschlussfächer. In einem davon versteckt sich zusätzlich noch ein Karabiner für den Haustürschlüssel. Cleverer Kniff bei so einem Platzwunder. Eric fast locker meinen Wocheneinkauf und ist dank seines verstellbaren Verschlusses je nach Füllmenge in der Größe variabel. So fast er von 17 bis 23 Litern alles, was man so gebrauchen könnte. 

Feuerwear Rucksack Eric

Ich habe den Rucksack von Feuerwear bei meinem letzten Städte-Trip in Belgien dabei und hätte mir keine bessere Reisebegleitung vorstellen können. Die Schnalle lässt sich mit einer Hand öffnen und im Rucksack war ohne Probleme Platz für eine große Wasserflasche, meine Jacke, Kamera, Souvenirs, Handy, Geldbeutel, etc. (und die Sachen vom Freund noch dazu…) Einzig wenn man das winzige Ticket ganz unten im vollen Rucksack sucht wird es etwas kniffelig. Aber dafür sind ja eigentlich die beiden vorderen Taschen da 😉

Die Produkte von Feuerwear werden nachhaltig in Europa produziert und sind Upcycling vom Feinsten. Es gibt sie in den Farben rot, weiß sowie schwarz und alle sind Unikate mit einer eigenen heldenhaften Biografie. Die weißen und roten Unikate bestehen aus Polyestergarn, manchmal finden sich sogar Aufdrucke wie DIN-Nummer oder Bruchstücke des Wortes „Feuerwehr“ auf ihnen. Echte Unikate also. Bei den schwarzen Taschen (wie meiner) werden die Schläuche von innen nach außen gekehrt, so dass die Gummierung zu Tage tritt.

Bei den Schläuchen von Feuerwear handelt es sich um Druckschläuche (im Gegensatz zu Saugschläuchen), die während ihres Einsatzes in der Feuerwehr enormen Kräften ausgesetzt sind. Daher werden sie regelmäßig kontrolliert. Sobald sie rissig oder spröde werden, werden die Schläuche aussortiert und landen mit Glück bei Feuerwear. Hier wird ihnen in Handarbeit neues Leben eingehaucht.

Kurzum: Ein Rucksack zum Pferde stehlen, Städte erkunden und Einkäufe schleppen. Das mit dem Kaffee kriegen wir auch noch hin…

P.S. Der Rucksack wurde mir kostenlos von Feuerwear zur Verfügung gestellt. Trotzdem gilt wie immer: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur was mich überzeugt, landet auch auf dem Blog.

Feuerwear Rucksack Eric