Schlagwort-Archive: GU

Literatur | Peace Food – Das vegane Kochbuch von Ruediger Dahlke

Ruediger Dahlke, der Autor von „Peace Food“ war mir bisher immer ein bisschen zu esoterisch. Einer der Gründe, wieso ich bisher keines seiner Bücher wirklich zu Ende gelesen habe. Bei Kochbüchern hingegen kann man wenig falsch machen und so schaute ich mir das neu erschienene „Buch zum Buch“ Peace Food – Das vegane Kochbuch etwas genauer an. 

peacefood3

Um ganz korrekt zu sein muss erwähnt werden, dass Ruediger Dahlke offenbar vor allem für den umfangreichen Informationsteil zu Beginn verantwortlich zeichnet. Für den Rezeptteil hat er fünf seiner Lieblingsköche eingeladen, ihre besten und leckersten Rezepte beizusteuern. In der Einführung geht Dahlke neben den üblichen Vorurteilen fleischloser Ernährung auch auf Aspekte wie Fasten, gründliches Kauen, Übersäuerung und wichtige Nährstoffe ein. Darauf folgen die Rezepte, die sich schön übersichtlich in Vegane Kleinigkeiten, Peace Food für jeden Tag, Kochen für Freunde und Vegan & Süss gliedern. Darunter findet sich so leckere klingende Verheißungen wie Geeiste Kokosmilch mit exotischen Früchten (Wobei sich hier Akazienhonig eingeschlichen hat! In ein veganes Kochbuch? Habe am Ende in DREI Zutatenlisten Honig entdeckt. Der allerdings easy zu ersetzen ist.), Polenta Pizza, Gemüselinsen mit Serviettenknödeln, Lupinenschnitzel mit Orangensauce und Süßkartoffelcurry mit Raita. Auch Desserts kommen mit Leckereien wie Tofuknödel auf Kirschenspiegel mit Schokosauce und Maronentascherl nicht zu kurz.

peacefood4

Die Rezepte sind alle bebildert, ausführlich und verständlich erklärt und die Zutatenlisten mal wieder erfreulich überschaubar und nicht allzu exotisch. Wer sich an dem einen oder anderen „Engel“ oder „Gott“, der mehrfachen Erwähnung des spirituellen „Peace Food Zentrums“ und der Verwendung von Honig in einigen wenigen Rezepten nicht stört, wird viel Freude an diesem Buch mit den doch erstaunlich ausgefallenen Rezepten finden. Ich hatte keine zu hohen Erwartungen, nachdem die veganen Bücher in diesem Sommer wie Pilze aus dem Boden schießen und sich am Ende ja doch irgendwie alles wiederholt, aber hier sind tatsächlich einige schöne Schmankerl dabei.

11.08.2013: Ich habe mittlerweile eine Stellungnahme zum Honig in den Rezepten erhalten, die der Verlag direkt bei Ruediger Dahlke eingeholt hat. Bildet euch bitte dazu selbst eine Meinung:

„Peace-Food“ basiert auf den neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Ernährung und unterscheidet sich etwas vom rein veganen Ansatz. Da mir keine Studie gegen auf anständige Art gewonnenen Honig vorliegt, habe ich auch nichts dagegen. Andererseits reicht vegan allein auch nicht. Weißmehl, weißer Zucker und Wodka sind vegan, aber nicht gesund. „Peace-Food“ meint vollwertig tierproteinfreie  Ernährung.“ – Ruediger Dahlke

Peace Food – Das vegane Kochbuch ist im Gräfe und Unzer Verlag erschienen und kostet 19,90 €.

sponsoredlabel