Schlagwort-Archive: Handcreme

Ponyhütchen Heimat Liebe Goodie Bag

Gewinnspiel zum 7. Geburtstag | Ponyhütchen & Heimatliebe

Ponyhütchen Heimat Liebe Goodie Bag

Seid gewiss: Sollte ich je wieder einen neuen Blog starten, wird es NIE wieder im Dezember passieren. Es sei denn, ich feiere ab da antizyklisch im Sommer oder den Nicht-Geburtstag irgendwann im Frühjahr. Als ich damals am 09.12.2009 auf „Veröffentlichen“ klickte, machte ich mir keine Gedanken über eventuelle Bloggeburtstagsfeiern. Ich saß halt krank zu Hause und hatte viel Zeit und Langeweile. An Redaktionspläne, Statistiken und Suchmaschinenoptimierung war da noch nicht zu denken. 

Spätestens seit ein paar Jahren ist ein Bloggeburtstag mitten im Dezember allerdings eine denkbar doofe Idee. Vor allem, wenn man ihn mit einem Gewinnspiel verknüpfen will. Denn was passt besser, als mal denen zu danken, die so einen Blog möglich machen? Leider kollidiert das aber ganz hart mit den drölfzigtausend Adventskalendern, die in den letzten Jahren so beliebt auf Blogs wurden. Bieten sie doch eine wunderbare Gelegenheit, um Kooperationen unterzubringen, Geld zu verdienen und Leser zu gewinnen. 

Aus diesem Grund habe ich mich mit Feiereien im Dezember immer sehr zurück gehalten. Das entschleunigt ungemein und entspannt die Vorweihnachtszeit sehr. Geplant war dieses Gewinnspiel also nicht. Ich wollte mich einen erneuten Dezember aus der Affäre ziehen. Doch dann fügte sich alles wunderbar zusammen.

So ganz ohne Gewinnspiel möchte ich euch also in diesem Jahr nicht davon kommen lassen. Immerhin blogge ich nun schon im siebten (!) Jahr und es sieht nicht danach aus, dass sich das so schnell ändern wird. Also „Peng Silvester“. Hoch die Tassen. Und ran an den Gewinn! 

Sicherlich erinnert ihr euch an das Crowdfunding für den Ponyhütchen Flagship Store in Berlin Anfang dieses Herbstes. Ich war Patin und habe kräftig – und zu Recht wie ich finde – die Trommel gerührt. Schon als mir Hendrike früher im Jahr von ihrem Vorhaben berichtete, kam mir der Gedanke, wie schön es wäre, wenn ich den Sack zumachen würde. Die letzte benötigte Investition tätigen und das Crowdfunding abschließen. Aber das wollen sicherlich viele und wirklich planen lässt sich sowas nicht. Ich kam also von den Vorhaben ab. Schließlich konnte ich nicht 24/7 auf der Lauer liegen. 

Tja, und dann hatte ich spät abends – kurz vor Ende der Kampagne – diese Eingebung doch noch einmal auf die Seite zu schauen. Bingo! Da ich von Hendrike schon ordentlich mit Heimatliebe versorgt wurde, war mir sofort klart, dass ich das Goodie Bag, welches ich für meine Summe bekam, verlosen werde. Und jetzt seid ihr dran!

Um euch mal wieder richtig fett DANKE zu sagen, könnt ihr mein XL Goodie Bag mit einer Duschmilch, einer Deocreme, einer Duftkerze und einer festen Handcreme á la Heimatliebe (Lindenblütenduft!) gewinnen. Die Produkte sind sonst nur offline im Berliner Ponyhütchen Flagship Store erhältlich. Obendrauf gibt es das fair produzierte und exklusive Ponyhütchen Kosmetiktäschchen. 

Wer in den Lostopf möchte, schreibt mir bis Sonntag, 11.12.16 um 20 Uhr einfach einen netten und konstruktiven Kommentar mit einer gültigen E-Mail-Adresse unter diesen Artikel.

Ich werde euch im Falle eines Gewinns über diese Adresse benachrichtigen und den Gewinn dann selbst so schnell wie möglich verschicken. 

Rechtliches:

Das Gewinnspiel ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland (oder einer deutschen Postanschrift), die das 18. Lebensjahr vollendet oder das Einverständnis ihrer Erziehungsberechtigten haben. Jede*r Teilnehmer*in kann nur einmal und im eigenen Namen teilnehmen. Eine Barauszahlung oder ein Umtausch des Gewinns ist nicht möglich. Unter allen korrekten Einsendungen ein*e Gewinner*in ausgelost, die per Mail benachrichtigt wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

P.S.: Das XL Goodie Bag „Heimatliebe“ habe ich selbst als Danke Schön für meinen Beitrag zum Crowdfunding des Ponyhütchen Flagship Store enthalten und wurde somit von mir selbst bezahlt. Trotzdem gilt wie immer: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und was mich nicht überzeugt, landet nicht auf dem Blog.

Sante Polywood | Die Handcreme aus der Holztube

polywood Sante

Moin,

zugegeben: Hübsch anzusehen sind sie nicht gerade. Dennoch blieb mein Blick neulich unweigerlich an den Tuben der Sante Handcreme Bio-Sheabutter & Traubenkernöl hängen. Kein Wunder, sehen sie doch aus wie Holz. Holz, als Verpackung für Kosmetikprodukte? In Tubenform? Sante Polywood macht es möglich. Holzabfälle aus nachhaltiger deutscher Land- und Forstwirtschaft werden  mit den Polymeren der verwendeten Kunststoffe (PP, PE oder PS) verbunden. So können bis zu 30% der sonst zur Herstellung von Verpackungen verwendeten Rohölmasse eingespart werden. Eine tolle Sache, die auf lange Sicht hoffentlich auch zur nachhaltigen Beforstung weiterer Flächen in Deutschland einlädt.

Die Creme selbst besitzt diesen typischen frischen Sante-Geruch, ein bisschen nach Orange, ein bisschen nach Nuss. Die Pflegewirkung ist überraschend gut (Hatte die Cremes von Sante immer eher leicht in Erinnerung) und Handcreme zieht gut ein.

Zwei Tuben á 75 ml kosten 5,95€. Die Creme ist vegan und glutenfrei. Entdeckt habe ich sie bei Citti in Kiel.

Incis

gereinigtes Wasser, Alkohol*, Kokosöl*, Sheabutter*, Palmitinsäure, Stearinsäure, Olivenöl*, Fettsäureester, Fettalkohol, Zuckeremulgator, Aloe Vera Saft*, Traubenkernöl, Aminosäurederivat, pfl. Betain, Natriumlaktat, Xanthan, Vitamin E, Sonnenblumenöl*, Milchsäure, Aminosäurederivat, Mischung äth. Öle, äth. Ölinhaltsstoff. * Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Tschüss und bis bald!

polywood Sante 2

Sante Polywood 1

Never judge a book by its cover | Die Handcreme von eco cosmetics

Manchmal stecken in den unscheinbarsten Dingen die größten Überraschungen. Was die Produkte von eco cosmetic angeht trifft das zumindest zu. Obwohl ich sonst jemand bin, die was Kosmetik und Co. angeht, eher auf die Meinung setzt und sich selten von anderen verführen lässt, lauschte ich doch sehr gespannt als mir Renée Dittrich von Pure Schönheit am Freitag von der Handcreme der Firma eco cosmetics vorschwärmte. Es gäbe keine bessere, die Kunden wären ebenfalls begeistert und die Bestände fast aufgebraucht. Das rief nach einem Praxistest. 

handcreme1

Und was soll ich sagen? Volltreffer! Ich habe einen neuen Favoriten in Sachen Samtpfötchen. Das Design, welches ich bereits vom transparenten Sonnengel kannte, ist wie immer klinisch-puristisch. Dafür steht die Produktbezeichnung gleich in sechs Sprachen auf der Tube. Eine geradezu cosmopolitische Creme, die zudem noch eine sehr deutliche Sprache spricht. Denn eco cosmetics legt die Fakten auf den Tisch: Neben der Inhaltsstoffliste finden sich auf der Rückseite prozentuale Angaben zu pflanzlichen und biologischen Inhaltsstoffen, eine Aufzählung von Dingen die NICHT enthalten sind  (z.B. genmanipulierte Organismen) und diverse Zertifikate und Label. Und das alles ohne müllproduzierende Umverpackung. 

handcreme2

handcreme3

Die Handcreme selbst duftet nach einer Mischung aus Frische und weißen Blüten. Der Duft ist sehr angenehm, unaufdringlich und in meinen Augen eher NK-untypisch. Die Creme zieht gut weg, hinterlässt aber dennoch ein sehr pflegendes Gefühl, welches auch noch lange nach dem Eincremen anhält. Sie pflegt mit Traubenkernöl Hände und Nägel. während Echinacea kleine Verletzungen heilt und pathogene Keime reduziert. In meinen Augen ein Produkt, das es locker mit der Konkurrenz aus der konventionellen Kosmetik aufnehmen kann. Diese Handcreme wird definitiv nachgekauft! 

Die Handcreme von eco cosmetics ist unter anderem bei Pure Schönheit erhältlich, 125 ml kosten 4,99 €.