Schlagwort-Archive: Lippenstift

Everday Lipsticks Review Pinky Nudes

5 Favourites | My Everyday Lipsticks

Everday Lipsticks Review Pinky Nudes

Ob „Your Lips, but better“ oder „Pinky Nudes“. Es gibt diese Lippenstifte, die gehen einfach immer. Bei (fast) jedem Hautton und zu jeder Gelegenheit. Diese Everyday Lipsticks lassen sich auch während der Autofahrt, im Halbdunkel und während des Telefonierens nachziehen. Sie brauchen keinen Lipliner, tragen sich mit der Zeit gleichmäßig ab und trocknen die Lippen nicht aus.

Wahrscheinlich hat jede Frau diese ganz besonderen Lippenstifte in ihrem Repertoire. Die, mit denen sie sich verrucht, sexy, mächtig, wild oder sophisticated fühlt. Aber am Ende des Tages, wenn es darauf ankommt, dann greifen wir doch alle zur „netten Farbe von nebenan“, oder? Auf die wir uns verlassen können. Keine Experimente. Keine High Maintenance. Die muss sitzen. 

Heute stelle ich euch meine 5 Favoriten dieser „Bulletproof Lipsticks“ vor. Sie sind alle vegan, tierversuchsfrei produziert und eher auf der kühlen Seite zu verorten, da ich selbst einen neutral-kühlen Hautton habe. Die Bilder sind jeweils einmal bei Tageslicht und einmal unter der Softbox entstanden. Und alle unbearbeitet. Quasi out of the cam.

Natural Beauty von Essence

Der Cleanste von allen. Ein ganz klassisches Rosenholz mit cremigem Auftrag. Kein Schimmer, kein Orangestich, nicht zu warm, nicht zu kühl. Ich behaupte: Der steht jedem. Ein Lippenstift, der subtil im Hintergrund bleibt, dem Gesicht aber Frische und Vollständigkeit gibt.  Mein persönlicher Favourite unter den Everyday Lipsticks.

Everyday Lipsticks Everday Lipsticks Essence Natural Beauty

Tender Taupe von Lavera 

Ein schöner Nudeton mit einem zarten Schimmer und genug Pinkanteil, um damit nicht wie eine kalkige Leiche auszusehen. Der Auftrag ist streifenfrei und der Lippenstift setzt sich nicht in den Lippenfältchen ab, wie es bei Nudetönen gerne mal der Fall ist. Perfekt, wenn das Augen Make-Up etwas dramatischer werden und der Lippenstift sich dagegen zurückhalten soll. 

Everyday Lipsticks Lavera Tender Taupe Everyday Lipstick Lavera

Pearly Vintage Rose Unlimited Stylo von Kiko

Dieser Lippenstift ist der intensivste Farbton der Reihe. Ein gedecktes, alltagstaugliches Pink mit stärkerer Deckkraft. Es ist der einzig ausgewiesene Long-Lasting Lippenstift in meiner Auflistung, allerdings halte ich die angebliche Haltbarkeit von bis zu 8 Stunden für maßlos übertrieben. Außer man verzichtet auf Nahrungsaufnahme, Trinken und hält die Lippen auch sonst artig geschlossen.

Allerdings „staint“ er tatsächlich etwas, so das zumindest ein Teil der Farbe noch recht lange auf den Lippen verbleibt. Der Auftrag ist cremig-deckend und streifenfrei. Nicht ganz so pflegend wie die anderen Lippenstifte – was bei Long-Lasting Produkten meist in der Natur der Sache liegt – aber immer noch weit genug weg von austrocknend. 

Everyday Lipsticks Kiko Unlimited Stylo Everyday Lipsticks Kiko Unlimited Stylo

Noble von Axiology 

Der Trickster unter den Pinky Nudes. In der Hülle blaustichig, bekommt er auf den Lippen einen Dreh ins Warme, nahezu Orange. Aber keine Sorge: Irgendwie schafft es die Farbe dennoch, selbst mit kühlen Hauttönen zu harmonieren und vor allem die Zähne nicht gelb aussehen zu lassen. Die ideale Farbe, wenn der Lippenstift gerne deutlich sichtbar sein darf, ein Rot aber zu viel des Guten wäre. Mein To-Go Lipstick, wenn es etwas festlicher/offizieller sein darf.

Die Lippenstifte von Axiology sind für mich DIE veganen Lippenstifte im Naturkosmetikbereich. Hier habe ich bereits über sie geschrieben. Wunderbar cremig und pflegend und dabei erfreulich haltbar.

Everyday Lipstick Axiology Noble Review Everyday Lipsticks Axiology Noble

Identity von Axiology

Dieser Lippenstift ist neben dem oben erwähnten Natural Beauty von Essence und dem dunkleren Noble von Axiology mein absoluter Liebling. Ein kühles helles Pink mit zartem frostigen Schimmer. Eine sehr frische Farbe, die immer geht und vor allem ab dem Frühjahr wieder verstärkt zum Einsatz kommen wird. 

Everyday Lipsticks Axiology Identity Swatch Everyday Lipsticks Axiology Identity

Habt ihr einen Lieblingslippenstift? Eine Farbe, die immer geht? Diesen einen Lippenstift, mit dem ihr euch rundum gut fühlt? Eure persönliche Kriegsbemalung, die das Selbstbewusstsein sofort boostet.

P.S.: Noble von Axiology war ein PRSample, alle anderen Lippenstifte wurden von mir selbst gekauft. Trotzdem gilt wie immer: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und was mich nicht überzeugt, landet nicht auf dem Blog. 

Ilia Lip Crayons 99 Red Ballons Undress me

Ilia Lip Crayons | Was lange währt, wird endlich gut.

Ilia Lip Crayons 99 Red Ballons Undress me

Moin,

ich mag Lippenstifte. Aber meistens mögen sie mich nicht. Sie laufen aus, setzen sich in den Mundwinkeln fest, verschwinden irgendwann in Richtung äußerer Lippenrand und fühlen sich auf Glasrändern wohler als auf meinem Mund. Daher führten wir bis zum letzten Jahr auch eine Art Hassliebe. Ich besaß immer den ein oder anderen, beließ es aber meist bei Lipgloss.

Seit dem Sommer habe ich aber nun doch noch einmal einige Lippenstifte ausprobiert und auch lieben gelernt. Allen voran die Stifte von Beauty Without Cruelty und die Velvetines von Lime Crime. Ende des Jahres bekam ich dann von Amazingy einige Proben der veganen Lip Crayons von Ilia geschickt, die ich eine ganze Weile testete. Zwei Kandidaten stachen dabei heraus und so sind vor kurzem 99 Red Ballons und Dress You Up bei mir eingezogen.

Ilia Lip Crayons 99 Red Ballons Undress me Ilia Lip Crayons 99 Red Ballons Undress me

Die Stifte stecken in schicken, matten Alumniumhüllen und besitzen eine herausdrehbare Spitze. Es muss also nichts angespitzt werden und der Auftrag erfolgt auch ohne Pinsel relativ präzise. Beide Stifte färben die Lippen deckend und langhaltend, beinahe ein wenig wie ein Lip Stain. Sie können problemlos ohne Konturenstift getragen und immer wieder aufgefrischt werden. Den einen oder anderen Schluck aus dem Wasserglas überstehen die Crayons ebenfalls, nach dem Essen muss allerdings ein wenig nachgelegt werden.  Die Stifte pflegen mit Sesam-, Wildrosen- und Papayaöl und besitzen ein semi-mattes Finish. Dabei würde ich 99 Red Ballons als ein kühles, leicht blaustichiges Rot bezeichnend, während Dress You Up ein schönes, alltagstaugliches Mauve ist. Bei mir geht er definitiv in die „Y(our) L(ips) B(ut) B(etter)“ Richtung.

Incis

Helianthus Annus (Sunflower) Seed Oil*, Trisostearyl Citrate, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Copernicia Cerifera (Carnuaba) Wax*, Ricinus Communis (Castor) Seed Oil*, Sesamum Indicum (Sesame) Seed Oil*, Rosa Canina (Rose Hip) Fruit Oil*, Carica (Papya) Seed Oil. May Contain: Mica, Titanium Dioxide (CI77891), Red 7 (CI15858), Iron Oxide (CI77499, CI77492, CI77491). *Certified Organic Ingredients.

Ungeschminkt

lipspur

Dress You Up – Ilia

Ilia Dress you up

99 Red Ballons – Ilia

Ilia99redballons

 

BWC Raspberry Pomegranate

Beauty Without Cruelty | Rote Lippen soll man küssen. Pinke natürlich auch.

BWC Raspberry Pomegranate

Moin,

ich habe irrsinnigen Respekt vor Frauen mit Lippenstift. Wie machen die das? Perfekt angemalte Lippen, den ganzen Tag. Essen sie nicht? Trinken sie nicht? Atmen sie nicht??

Kaum habe ich meinen auf den Lippen, fährt meine Zunge unweigerlich darüber und nach 10 Minuten ist nichts mehr zu sehen. (Pro Jahr „isst“ eine Frau im Schnitt übrigens einen Lippenstift. Na Mahlzeit!) Oder die Farbe sitzt überall, nur nicht dort, wo sie sitzen soll. Hinzukommt, dass ich in meinen Augen keine „Lippenstiftlippen“ habe. Andere haben kein Hut-Gesicht. So hat jeder sein Los zu tragen….  Das Nachziehen der Lippen alle 30 Minuten empfinde ich auch eher als lästig. Nicht ohne Grund hielt ich mich also jahrelang an Gloss und getönte Lippenpflegestifte. Aber ich finde Lippenstifte einfach schön. Herrgottsakramentnochmal!

Die Lösung

Nun habe ich aber endlich zwei entdeckt, die mich Lippenstift-Null tatsächlich glücklich machen. Dank der Boutique Vegan durfte ich zwei Lippenstifte der Marke Beauty Without Cruelty testen und bin ziemlich angetan. Entschieden habe ich mich für die Farbnuancen Pomegranate 71 und Raspberry 90. Beide Farben sind natürlich vegan und geben hervorragend Farbe ab. Erfreulicherweise trocknen sie die Lippen nicht sonderlich aus, dennoch empfehle ich gut 10 Minuten vorher eine Lippenpflege aufzutragen und gut einziehen zu lassen. Das erleichtert den Auftrag, sorgt für eine gleichmäßige Farbverteilung und macht das Ergebnis einfach weicher.

Dank der eher festen, cremigen Konsistenz bleibt die Farbe lange auf den Lippen und läuft so gut wie nicht aus. Ein Lipliner ist somit nicht unbedingt von Nöten. Besonders langhaltend wird das Ergebnis, wenn der Lippenstift in einer Schicht aufgetragen, dann mit einem Tuch abgetupft und danach erneut aufgetragen wird. Das verhindert auch noch einmal zusätzlich das Absetzen in den Lippenfältchen.

Selfie Time

Ihr ahnt gar nicht, wie lange ich für die Bilder dieses Blogposts gebraucht habe! Make-Up Farben authentisch einzufangen ist selbst mit einer hochwertigeren Kamera – zumindest für mich –  gar nicht so einfach. Sie sind am Ende aber doch ganz gut getroffen. Pomegranate ist eindeutig der „knalligere“ von beiden. Ein kräftiges, kühles Pink mit einem Hauch Neon, ohne in die 80er abzurutschen. Raspberry hingegen ist eine dezente, gedeckte „Englisch Rose“ mit etwas Pflaume. Aber immer noch hell genug, um sie auch ohne Angelina Jolie-Lippen zu tragen. Für mich ein toller Farbton für jeden Tag, während Pomegranate definitiv ein Kandidat für den „Wow-Effekt“ ist

Foto(2)

Die Lippenstifte von Beauty Without Cruelty bekommt ihr in 30 tollen Farben für 11,95 € in der Boutique Vegan.

Habt ihr Erfahrungen mit den Lippenstiften von  BWC oder vielleicht den anderen – nicht minder tollen – Produkten der Marke?

*sponsored

Vegan einkaufen | Heißer Haul aus Hamburg

Hamburg. Europapassage. Budnikowsky. Aliqua Naturkosmetikabteilung. Mein Paradies.

Der heutige Post steht ganz im Zeichen der Anfixerei. Bis auf ein Produkt habe ich alle Dinge auf dem Bild gekauft, weil sie mir von anderen Menschen empfohlen wurden. Sowas mag ich, da ich hierbei fast sicher sein kann, dass sie mir auch gefallen werden. Die Produkte wurden bereits auf Herz und Nieren geprüft und die Frustrationswahrscheinlichkeit somit auf ein Minimum reduziert.

So durfte ich den Scharfmacher von Sonnentor vor einiger Zeit bei Franzi vom Gemüseregal probieren. Der Lippenstift Hot Red von Alva wurde von Erbse in diesem Artikel besprochen. Sie war wie ich auf der Suche nach einem veganen, kalten Rot. Auf den Augenbrauenstift von Logona stieß ich auf dem Instagramaccount von Jess/Alabastermädchen. Auch hier überzeugte mich der fehlende warme Rotstich. Bisher verwendete ich einen Stift von Catrice, aufgrund der unklaren Situation bei den Inhaltsstoffen suchte ich nach einer 100% veganen Alternative.

Einzig das Logona Set aus Duschgel und Bodylotion nahm ich spontan bei Alnatura mit. Grapefruit! Im Vintage-Look! Ich konnte nicht daran vorbei…

hamburghaul