Schlagwort-Archive: madara

Ostern 2014 | Vegane Beautyschätzchen für das Osternest

Hello Spring VBC

Moin,

Ostern naht und wie es sich für einen richtigen Beautyblogger gehört, landet in meinem Osternest natürlich nicht nur leckere Schokolade. Ich möchte euch heute einige Produkte vorstellen, die sich wunderbar zum Verschenken, aber natürlich auch zum selbst verwenden eignen.

Vegan Ostern Beauty

Lavera Colour Correction Creme

Nach den Beauty Balms (BB) kommen nur die Colour Correction Cremes (CC). Wie die Vorgänger sollen auch diese Cremes pflegen, abdecken, vor Hautalterung und Sonne schützen. Neu ist, dass sie zudem langfristig den Hautton verbessern sollen. Pigmentflecken wird bei regelmäßiger Anwendung vorgebeugt und bestehende gemildert. „Anti-Aging“ bedeutet auch, dass die Creme von Lavera etwas reichhaltiger ist, als die BBs, die ich bisher ausprobiert habe. Wie alle Lavera Make Up-Produkte ist auch dieses eher etwas dunkler und somit für sehr helle Hauttypen wohl eher für den Sommer geeignet. Mir schenkt sie eine zarte erste Bräune. Die Deckkraft ist für mich ideal (Nicht zuviel und nich zuwenig.) und das Hautbild wird tatsächlich verfeinert. (11,95 €)

Urtekram Bodylotion Nordische Birke

Anders als die Verpackungsfarbe vermuten lässt, handelt es sich hierbei um ein Unisex Produkt. Die Bodylotion von Urtekram duftet dezent nach Kornblume (!!!) und verwöhnt uns mit nordischen Kräutern und Birkenblättern aus Dänemark, die der Haut dabei helfen Feuchtigkeit zu speichern. (ca. 9 €)

Mádara Flower Dust Lotion

Die perfekte Lotion, um die ersten wärmenden Sonnenstrahlen einzufangen und uns den gewissen Glow zu verleihen. Die Flower Duft Lotion von Mádara aus Lettland zieht rasch ein, pflegt mit nordischer Hagebutte und bringt uns mit goldschimmernden Mineralien zum Strahlen. Der Geruch erinnert mich an frisch geschnittene Blumenstengel, herrlich grün und frisch. Die nächste Freiluftsaison kommt bestimmt. Shine on! (Fullsize ca. 24 €)

Lippy Girl Vegancentric Lipstick

Lippy Girl Fancy Pants

Die Firma aus Vancouver/Kanada steht vor allem für 100% vegane sowie gluten- und chemikalienfreie Lippenstifte. Der Vegancentric Organic Vegan Lipstick in Fancy Pants* besteht aus natürlichen Ölen, Wachsen und Pigmenten und bietet ein wunderbar cremiges Finish mit herausragender Pigmentierung und Haltbarkeit. Er blutet nahezu nicht aus und ist meiner Erfahrung nach auch gut ohne Lipliner tragbar. Besonders gut gefällt mir die metallene Hülle und das „Klick“ beim Schließen, welches ich so nur von Chanel kenne 😉 (19 €)

Dr. Bronner’s Naturseife Pfefferminze

Die Produkte der ursprünglich deutschen Firma stehen wahrscheinlich in so ziemlich jedem nordamerikanischen Haushalt. Zu Recht, denn Dr. Bronner’s bietet seinen Angestellten nicht nur eine Krankenversicherung für sich und die Familie sowie die 1 to 5 Rule, sondern auch faire Arbeitsbedingungen mit natürlichen Rohstoffen. Ich als Verbraucher bekomme Allround-Produkte in 100% recycleter Verpackung. Hergestellt mit naturreinen Ölen, ohne synthetische Schaumbilder, Konservierungsstoffe und Verdickungsmittel ist vor allem die flüssige Dr. Bronner’s Magic Soap ein absoluter Alleskönner und wirklich „magisch“. Sie eignet sich zur kompletten Reingung von Kopf bis Fuß, zum Abwaschen, Boden wischen, Wäsche waschen und sogar zum Zähne putzen. Damit auch jede Tätigkeit die richtige Dosis „Magie“ bekommt, findet ihr hier eine Dosieranleitung. (8,95 €)

Swagger Brightning Oil Control Powder

Wer wie ich selten Foundation und Co. trägt, wird dieses Puder lieben. Es mattiert nachhaltig und sorgt mit seinem winzigen Schimmerpartikeln dennoch für den gewissen Glow. Swagger Cosmetics aus San Francisco bietet hochpigmentierte, vegane Kosmetik zu erschwinglichen Preisen. Das Brightning Oil Control Powder* deckt Unreinheiten ab und minimiert Poren, während es Mischhaut und fettige Haut mattiert. Es kann über, unter oder statt Make Up aufgetragen werden. Einmal verschüttet, verwandekt es alles in Champagner. Sagt zumindest Blake 😉 (18 €)

Mien Bracelet von Folkdays

Für uns Damen (und vielleicht auch für alle anderen) darf es ja gerne auch mal etwas Bling-Bling im Osterkörbchen sein. Für mich dann bitte gerne auch fair. Das Mien Bracelet von Folkdays* wurde vom Volk der Mien, welches in China, Laos, Vietnam, Myanmar und dem nördlichen Thailand beheimatet ist, gefertigt und vereinigt das zarte Webhandwerk der Frauen mit der Silberschmiedekunst der Männer. Das macht es zu etwas sehr bewonderem, denn normalerweise arbeiten in dieser Kultur Männer und Frauen nicht zusammen an einem Werkstück. Das Armband besteht aus Baumwolle und Silberdraht und lässt sich mit einem Knebelverschluss schließen. (29 €)

P.S.: Über Ostern habt ihr die Möglichkeit mit dem Code „happyeaster“ versandkostenfrei bei Folkdays zu bestellen!

Geschenkt werden kann immer

Vielleicht war ja für den einen oder die andere ein letztes Last-Minute-Geschenk dabei. Es müssen nicht immer Schokolade und Ostereier sein. Und schenken kann man ja eigentlich immer, oder? 😉 Mit guten Gewissen sogar noch lieber.

Morgen geht es dann bei Lena mit einer tollen DIY-Idee weiter. Klickt mal vorbei!

Tschüss und bis bald!

*sponsored

 

Unter der Lupe | Naturkosmetik aus Lettland von Mádara

„MÁDARA-Produkte kommen aus Lettland – einer der drei baltischen Staaten an der Ostsee. 60% von Lettland ist immer noch von Wald bedeckt und es gibt sehr viele Wiesen voll urzeitlicher Kraft und dem Leben der Natur. „

Zack. Und da hatten sie mich. Wald, Wiese, Urzeit. Mehr braucht es anscheinend nicht, um meine Neugier zu wecken. Doch halten die Produkte von MÁDARA auch das, was sie versprechen? Zwei von ihnen habe ich in den letzten Wochen für euch getestet und kann – nachdem eines von ihnen schon fast leer ist, was bei mir höchst selten so schnell vorkommt, weil ich selten durchgehend treu bin –  mehr berichten. 

 Die Produkte von Mádara zeichnen sich zuerst einmal durch ihre tierleidfreien Inhaltsstoffe und eine Produktion ohne Tierversuche aus. Darüber hinaus enthalten sie als ECOCERT zertifizierte Naturkosmetik natürlich keine Silikone, Parabene sowie synthetische Duft- und Konservierungsstoffe. Mádara verwendet stattdessen biologische und natürliche Extrakte baltischer Pflanzen, die durch die langen Winter und dunklen Tage im Sommer extra viele Wirkstoffe speichern und so besonders kraft- und wirkungsvoll sind. Die Produkte sind überaus mild und hautfreundlich. 

madara1

Getestet habe ich  das Entspannende Gesichtswasser sowie die Reinigungsmilch

punkteklein

Das Entspannende Gesichtswasser mit nordischer Kamille ist vor allem für trockene und sehr trockene Haut ausgewiesen und beruhigt und tonisiert diese. 

Inhaltsstoffe

Aqua, Rosa Damascena, Alcohol, Glycerin, Chamomilla Recutita, Betain(-e), Lactic Acid, Lecitin, Sodium Cocoyl Glutamate, Sodium PCA, Sodium Levulinate, Sodium Lactate, Sodium anisate, Mannitol

minusrundEinziger „Könnte man besser machen“-Punkt ist der Verschluss. Es handelt sich hierbei um einen dieser Verschlüsse, die man mit einem Fingerdruck auf das hintere Ende kippt, so dass vorne die Öffnung erscheint. (Ich hoffe, ihr wisst was ich meine…) Dadurch bekomme zumindest ich immer mehr Produkt auf den Wattepad als ich eigentlich haben wollte, denn ich muss die Flasche leicht schütteln, bzw. zusammendrücken, damit von der Flüssigkeiten genug aus der Verpackung läuft. Vielleicht auch ein Grund wieso die Flasche so schnell leer wurde. Normalerweise verwende ich das Alverde Wildrosen Gesichtswasser, bei dem ich den Pad einfach gegen die Öffnung drücke und er sich so vollsaugt. In meinen Augen die ergiebigere Lösung. 

plusrundDas Gesichtswasser ist trotz Alkohol sehr mild und versorgt meine Haut optimal mit Feuchtigkeit. Da ich mich normalerweise selten mit Foundation und Co. schminke reicht es mir abends zur Reinigung meist voll und ganz aus. Der Duft ist dezent-neutral, so dass ich das Produkt definitiv als unisex bezeichnen würde. Ein solider Toner für jeden Tag.

200 ml kosten 13,50 €.

punkteklein

Die Reinigungsmilch mit nordischem Hafer und Lindenblüten ist für alle Hauttypen geeignet und reinigt neben der Gesichtshaut auch die empfindliche Augenpartie von Schmutz und Make Up.

Inhaltsstoffe

Aqua, Helianthus Annuus (Oil), Alcohol, Polyglyceryl-3 Methylglucose Distearate, Glycerin, Glyceryl Stearate, Tillia Cordata, Avena Sativa, Plantago Major, Calendula Officinalis, Cetearyl Alcohol, Titanium Dioxide (CI 77891), Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Sodium phytate, Potassium Hydroxide, Aroma, Citronellol, Geraniol

minusrundEs gibt nichts Negatives zu berichten. Ehrlich nicht. 

plusrundEine großartige Reinigungsmilch! Entgegen vieler Reinigungsprodukte aus dem Naturkosmetikbereich ist diese hier wirklich sahnig und fest, beinahe wie Quark. Wenn ich diesen Vergleich ziehen darf. Sie lässt sich problemlos mit den Fingern verteilen, ist sehr ergiebig und brennt NICHT in den Augen. Die Haut fühlt sich gut gereinigt und weich an. Zudem riecht sie so frisch-natürlich, dass ich auch dieses Produkt für absolut universell halte. Die Milch ist in einem Pumpspender verpackt, der durch das Drehen des Kopfes easy und sicher für den Transport auf Reisen verschlossen werden kann. Eine hygienische und gut dosierbare Entnahme ist somit kein Problem. 

 

200 ml kosten 17,50 €.

punkteklein

gleichrundMádara bietet in meinen Augen ein absolut faires Preis-Leistungsverhältnis. Vor allem die Reinigungsmilch ist wirklich jeden Cent wert. Das neutrale, moderne Design passt in wahrscheinlich alle Badezimmer und die Produkte sind für alle Geschlechter geeignet. 

Die Produkte von Mádara sind unter anderem bei Pure Schönheit erhältlich. 

Beauty Store Eröffnung „Pure Schönheit“ in Hamburg

„Tue nichts auf dein Gesicht, dass du nicht essen kannst.“

So sprach Dr. Akaitis, Gründer einer der vielen Naturkosmetiklinien, die Freunde der natürlichen Pflege ab morgen bei Pure Schönheit in Hamburg Wellingbüttel erwerben können. Die größten Wahrheiten sind meist die simpelsten. Und so entschloss sich Renée Dittrich im Jahre 2011 zuerst einen Onlineshop und nun, am 01. August 2013, auch ein Ladengeschäft zu eröffnen.

ps9

Heute bekam ich vorab die Gelegenheit den Laden und die wunderbaren Produkte darin genauer unter die Lupe zu nehmen. Parallel dazu wurde die französische Marke Ekia präsentiert, die in diesem Jahr auch in Deutschland erhältlich sein wird und sich vor allem an Frauen mit reifer Haut richtet. Besonders spannend fand ich hier, dass einer der Hauptbestandteile Drachenblut ist. Ein Harz, welches ich bisher nur vom Räuchern kannte. Tatsächlich soll es aber eine sehr anti-oxidative Wirkung besitzen. Die Linie scheint zum Großteil vegan zu sein. 

Die passionierte Reiterin Renée Dittrich , selbst früher mit Hautproblemen und Allergien konfroniert, bietet in Ihren Räumlichkeiten Naturkosmetik für jeden Geldbeutel und Hauttyp an. Aus Regalen aus alten Gerüstbohlen finden sich neben den altbekannten Marken Dr. Hauschka, Lavera und Weleda auch Raritäten wie Ilia, Snowberry, Soléy, Madara, Cowshed und Priti NYC. Alle Produkte sind entweder zertifiziert oder sehr genau auf eventuelle Schadstoffe geprüft worden. Es ist also sichergestellt, dass nur die besten natürlichen Inhaltsstoffe an und auf den Körper kommen. In naher Zukunft wird es zudem auch eine genaue Übersicht darüber geben, welche Produkt 100% vegan sind. Bei dieser Fülle an Produkten ist es nur verständlich, dass die Erstellung einer solchen eine Weile dauern kann;)

In puristisch, aber dennoch warmer Atmosphäre verschmilzt das Konzept eines Beautystores mit den immer wieder wechselnden Arbeiten neuer Künstler_innen. Geplant ist auch das Programm durch Vorträge rund um das Thema „Schönheit und Wohlbefinden“ und Produktpräsentationen verschiedener Firmenvertreter zu ergänzen. Im Untergeschoss des Ladens entsteht zudem zur Zeit eine Kosmetikkabine in der demnächst Behandlungen und Anwendungen einer Naturkosmetikerin angeboten werden sollen. 

Man merkt der Besitzerin an, dass sie zu jeder der angebotenen Marken eine besondere Verbindung hat. Seien es ihre Islandpferde, die wie Soléy ebenfalls aus Island stammen oder die dekorative Kosmetik von Dr. Hauschka, die von ihr selbst sehr geschätzt wird. Eine kompetente Beratung mit Herzblut ist also garantiert. Wer sich selbst ein Bild davon machte möchte, hat ab morgen in der Rolfinckstraße 15, keine 50 m von der S-Bahn Station Wellingsbüttel entfernt, die Gelegenheit dazu. Es lohnt sich!

ps2 ps3 ps4 ps5 ps6

ps1

Pure Schönheit
Rolfinckstraße 15
22391 Hamburg 
www.pure-schoenheit.de