Schlagwort-Archive: Mango

Rucola Mango Smoothie

Gesund durch den Winter | Rucola Mango Smoothie

Rucola Mango Smoothie

Jedes Jahr im Winter kommt irgendwann der Punkt, an dem ich wieder Lust auf Smoothies bekommen. Nach all den deftigen und süßen Leckereien der Adventszeit, freut mein Körper sich über ein paar zusätzliche Vitamine und meine Geschmacksknospen über frisches Obst und Gemüse in ihrer pursten Form.

Meine aktuelle Vitaminbombe enthält eine Zutat, die normalerweise nicht zu meinen liebsten gehört. Auch wenn ich bei Drinks gerne auf der bitteren Seite wandele, hat mich Rucola bisher immer eher kalt gelassen. Einzig in fruchtigen Salatkompositionen mochte ich ihn und genau so eine habe ich heute für euch. Allerdings zum Trinken.

Rucola ist vollgepackt mit Vitaminen und Mineralien und enthält neben Vitamin C, Kalium, Eisen, Magnesium und Zink viel Beta-Carotin. Die Mango ist ebenfalls reich an Vitamin C und dennoch gut verdaulich und säurearm. 

Die ideale Kombi gegen aufziehende Erkältungen! Zusammen mit dem Apfelsaft ergeben sie einen leckeren Smoothie mit der perfekten Mischung aus Süße und Bitternis. 

Übrigens: Damit der Körper das Beta-Carotin, eine Vorstufe des Vitamin A, besser aufnehmen kann, sollte dem Smoothie immer auch ein Spritzer gutes Öl hinzugefügt werden.

Rucola Mango Smoothie Rezept

Zutaten für einen Rucola Mango Smoothie

  • 1 reife Mango
  • 1 Doppelhand Rucola
  • 200 ml naturtrüber Apfelsaft oder 2 kleine Bio-Äpfel
  • 1 Spritzer gutes Öl
  • optional: Ingwer

Zubereitung

Die Mangos schälen, vom Kern schneiden und den Rucola waschen. Zusammen mit dem Apfelsaft und dem Öl in den Mixer geben (Ich verwende den Hochleistungsmixer Vitamix) und fein pürieren. Wer ganze Äpfel nimmt, wäscht sie einfach gründlich ab und gibt sie entkernt dazu. 

Den fertigen Rucola Mango Smoothie in kleinen Zügen genießen und ordentlich „kauen“. So können die Nährstoffe besonders gut aufgenommen werden.

P.S.: Die schnieken Ball Mason Jars bekommt ihr bei Lieblingsglas. Die sind einfach ein MUSS für das richtige „Ich trinke jetzt was ultra fancy und gesundes“-Gefühl 😉 Sie wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Den Smoothie hätte es aber so oder so gegeben und was mich nicht überzeugt, landet nicht auf dem Blog.

Veganer Mango Lassi mit Kokos und Ananas

Veganer Mango Lassi mit Kokos & Ananas | Brasil meets India

Veganer Mango Lassi mit Kokos und AnanasMoin.

Von der Veggie World in Hamburg Ende März sind Franzi und ich recht schnell wieder geflüchtet. Es war einfach ZU voll. An entspanntes Bummeln und Genuss ist nicht wirklich zu denken, wenn einem andauernd Menschen in die Hacken rennen, abrupt stehen bleiben oder einem ins Ohr husten… Was ich aber mitgenommen habe, ist ein neues Lieblingsgetränk, welches Zuhause gleich auf den Nachbau wartete.

Am Stand von Govindas – die übrigens vorzügliches ayurvedisches Catering anbieten – genossen wir nämlich einen veganen Mango Lassi, verfeinert mit Kokos und Ananas. Herrlich erfrischend und mit dem Geschmack nach Urlaub. Ideal auch in Kombination mit spicy Essen. 

Dies, Das, Ananas

Ich machte mich also gleich zuhause daran, diese ayurvedische Köstlichkeit nachzubasteln. Heraus kam ein Gedicht, dessen Ursprung irgendwo zwischen Indien und Brasilien liegen könnte. Piña Colada meets Mango Lassi.

Das Rezept ist absolut Freestyle. Daher die Mengenangabe „Handvoll“. Ich hatte noch gefrorene Mango im Tiefkühlfach, die ich dann mit Mangopüree aus dem Glas aufgestockt habe. Und da mir wahrscheinlich niemand glauben würde, wenn ich behaupte, ich hätte eine Ananas in meiner Küche zersäbelt, habe ich gleich zu der ungezuckerten aus dem Glas gegriffen… Das hat zudem den Vorteil, dass eine Menge eigener Saft dabei ist, mit dem ich Joghurt und Kokosmilch etwas geschmeidiger gemacht habe. Mit diesen „Hacks“ lässt sich dieser Lassi auch immer mal wieder zwischendurch mixen lassen, ohne unbedingt vorher noch groß einkaufen gehen zu müssen. 

  • 1 Handvoll Mango
  • 1 Handvoll Ananas
  • 1 Schuss Ananassaft
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • mit Sojajoghurt auffüllen
  • etwas Minze

Alles in den Mixer geben, ordentlich rotieren lassen und mit etwas Minze abschmecken. Ideal auch als kleines Frühstück für alle, die morgens noch nicht viel runter kriegen, aber nicht mit leerem Magen in den Tag starten wollen.

Viel Spaß beim Genießen dieses leckeren, sommerlichen Lassis!