Schlagwort-Archive: Mischhaut

Hautpflege im Winter

5 Favorites | Vegane Hautpflege im Winter

Hautpflege im Winter

Beim morgendlichen Blick in den Spiegel wünsche ich mir gerade regelmäßig den Sommer zurück. Wo ist sie hin, die leichte Bräune, die alles so schön ebenmäßig aussehen lässt? Statt dessen wirkt meine Haut fahl und ist zum ersten Mal in meinem Leben an einigen Stellen wirklich trocken. Staubtrocken. Und zwar so unschön, dass sich selbst die Foundation – die ich aktuell aus lauter Verzweiflung manchmal trage – unschön abzeichnet. Da heißt es neue Wege gehen und so habe ich heute meine 5 Favoriten in Sachen veganer Hautpflege im Winter für euch. 

Schon seit vielen Jahren bin ich leidenschaftliche Anhängerin des Layerings. Mit nur einer Creme ist es bei mir also nicht getan. Meine Pflegeroutine beinhaltet neben einer milden Reinigung auch immer Seren, Öle, Cremes, Peelings und Sonnenschutz. Da ich von Haus aus feuchtigkeitsarme Mischhaut habe und reichhaltige Cremes schnell zu viel werden, meine Haut im Winter aber gern ein Extra an Pflege möchte, schwöre ich auf Seren. Mit ihnen kann ich sowohl morgens als auch abends meine normale Pflege etwas pimpen und die Haut ordentlich nähren, ohne die ganz großen Geschütze aufzufahren. 

Sofort glättendes Fluid von Sante

Meine neuste Entdeckung und bereits jetzt heißgeliebt. Das leichte Fluid besitzt einen zarten (!) goldenen Schimmer, der der Haut am Morgen einen tollen Glow verleiht, ohne sie speckig glänzen zu lassen. Ich wende es je nach Wetterlage solo oder über meiner Pflege und unter meinem getönten Sonnenschutz an. 

Auf dem Bild seht ihr das Fluid nur leicht verstrichen, damit ihr einen Eindruck vom Glow bekommt. Richtig einmassiert ist er auf Fotos schwer einfangen, so dezent, aber doch wahrnehmbar ist er. Ideal also, um auch ohne Make Up frisch auszusehen und leichten Mimikfältchen entgegen zu wirken.

Hautpflege im Winter Sagte

Wildflower Youth Serum von Dahliana

Auf diese Marke bin ich auf Instagram und durch die von mir sehr geschätzte Sängerin Simrit gestoßen. Sie ist eine gute Freundin der Firmengründerin Caro  und Testimonial dieser veganen Naturkosmetikmarke. Ihre strahlende Haut ließ meinen Bestellfinger schon zucken, da kontaktierte Caro – die selbst einmal in Hamburg gelebt hat –  MICH und alles fügte sich. 

Das Wildflower Youth Serum würde ich eher als leichte Creme bezeichnen, was es für mich perfekt für den Winter macht. Kamelien- Wildrosen- und Kamillenöl sowie Kokoswasser versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und geben ihr Strahlkraft. Was ich hier besonders mag: Das Serum zieht schnell ein, hinterlässt aber ein wenig Pflege auf der Haut und schützt sie so vor der trockenen Heizungsluft und Kälte. Für Menschen mit Mischhaut könnte das Wildflower Youth Serum bei Plusgeraden vielleicht sogar als alleinige Pflege reichen, bei trockener Haut ist es eine tolle Ergänzung zur täglichen Routine.

Vegane Hautpflege im Winter

Sheabutter Face Lotion von Martina Gebhardt

Dieses Produkt entdecke ich für mich gerade nach vielen Jahren wieder. Martina Gebhardt war eine der ersten Marken, die ich verwendete, als ich begann, mich mit Naturkosmetik zu beschäftigen.  Im Gegensatz zu den Cremes sind die Face Lotions vegan und können allein oder gemischt mit einer Creme angewandt werden. Die Sheabutter Face Lotion ist besonders für sensible Haut geeignet und kommt ohne nennenswerte Alkohole und Duftstoffe aus.  Dafür gibt es sogar eine keine Portion Gold, Silber und Schwefel obendrauf. 

Eine minimalistische Pflege für Tag und Nacht, die sich auch toll zum Anreichern einer leichteren Lieblingspflege eignet.

30 Second Beauty Rescue von Dahliana

Ich liebe dieses kleine Spa-Treatment! Es ist Peeling und Feuchtigkeitsmaske in einem. Eine geheime Rezeptur aus Kokosnuss und Spirulina exfolieren die Haut in kürzester Zeit äußerst wirkungsvoll und lassen sie strahlen. Wer bereits an die Anwendung von chemischen Peelings gewöhnt ist, kann dieses Produkt bis zu 60 Sekunden auf der Haut lassen, alle anderen warten 30 Sekunden und spülen es dann ab. Die Haut wird sanft gepeelt, geglättet und Pigmentflecken entgegen gewirkt. Zudem wird die Kollagenproduktion angekurbelt.

Besonders durchdacht finde die Verpackung. Durch Drücken mit den Fingern wird genau die Menge abgegeben die es für eine Anwendung braucht. Das minimiert die Gefahren einer Überdosierung deutlich. Zudem ist die Entnahme dadurch absolut hygienisch und verhindert das Eindringen von Luft.

Hautpflege im Winter

Polyphenol (C15) Overnight Detox Oil von Caudalie

Streicht man das Wort „Detox“, erhält man ein tolles Öl, welches die Haut über Nacht nährt und geschmeidig macht. Es enthält unter anderem die Öle von Traubenkernen, Mandeln, Bitterorange, Karotte und Sandelholz und soll die Haut über Nacht von Giftstoffen befreien. Daran muss man glauben, aber ich möchte das Öl in meiner abendlichen Hautpflege im Winter dennoch nicht missen, da sich meine Haut am nächsten Morgen ganz wunderbar anfühlt und toll aussieht. Auch den sehr besonderen, leicht krautigen Duft des Öles mag ich sehr. 

Ich wende das Öl regelmäßig abends zusammen mit meinen Beauty Drops PM nach AHA, BHA und Co. an. 

P.S.: Die Produkte von Dahliana wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Trotzdem gilt wie immer: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und was mich nicht überzeugt, landet nicht auf dem Blog. 

Hautpflege im Winter vegan

Hilla Naturkosmetik | Eine Sommerliebe. Meine Favoriten für’s Gesicht.

Seit kurzem habe ich eine neue Lieblingsgesichtspflege. 100% vegan, 100% Naturkosmetik und 100% schöne Haut. Ohne Unverträglichkeitsreaktionen, ohne Glänzen, einfach perfekt: 

Die 24 Stunden Tag und Nacht Creme von Kivvi für normale, fettige und Misch-Haut. Ich habe sie zusammen mit zwei anderen Produkten bei Hilla Naturkosmetik bestellt. Hier also eine Art kleines „Was ich gerade verwende“, denn alle Produkte sind im Dauereinsatz.

hillaa

Beginnen wir aber mit der Gesichtscreme: Neben Birkenextrakt, das für seine adstringierende, klärende Wirkung bekannt ist, enthält die 24h- Creme Hagebutte, Heidelbeere, Traubenkernöl, Klette, Stiefmütterchen, Blasentang, Passionsblume und Taubnesselextrakt. Diese Kombination spendet Feuchtigkeit, wirkt regulierend und schützt die Haut, um eine jugendliche Ausstrahlung so lange wie möglich zu erhalten. Die lettische Firma Kivvi testet ihre Rohstoffe und Produkte nicht an Tieren. Die Creme ist 100% vegan und kommt in einem Airless-Pumpspender, was eine hygienische und sparsame Entnahme ermöglicht. 

hillab

Inhaltsstoffe

Aqua (Water), Cocosnucifera (Coconut) oil, Aloe barbadensis (Aloe vera) leaf extract*, Cetearylolivate and Sorbitanolivate, Caprilic/capric triglycerides, Tocopherol (Vitamin E), Glycerin, Prunusarmeniaca (Apricot) kernel oil*, Simmondsiachinensis (Jojoba) oil*, Rosa rubiginosa (Rosehip) seed oil*, Titanium dioxide, Vitisvinifera (Grape) seed oil*, Triticumvulgare (Wheat) germ oil*, Cannabis sativa (Hemp) seed oil*, Zinc oxide, Xanthan gum, Stearic acid, Citrus reticulata (Tangerine) extract*, Viola tricolor (Pansy) extract*, Betula alba (Birch) extract*, Actinidiachinensis (Kiwi) seed oil*, Fucusvesiculosus (Bladderwrack) extract*, Pyrusmalus (Apple) extract*, Vacciniummyrtillis (Blueberry) extract*, Rubusidaeus (Raspberry) seed oil*, Vacciniummacrocarpon (Cranberry) seed oil*,Ribesnigrum (Blackcurrant) seed oil*, Calendula officinalis (Calendula) extract*, Matricariarecutita (Chamomilla) flower extract*, Arctiumlappa (Burdock) extract*, L.Ascorbic acid (Vitamin C), Acidumcitricum (Citric acid), Salvia officinalis (Sage) extract*,Lamium album (White dead nettle) extract*,Passifloraincarnata (Passion flower) extract*, Rosmarinusofficinalis (Rosemary) extract*, Tanacetumvulgare (Tansy) extract*, Foeniculumvulgare (Fennel) extract*, Melissa officinalis (Lemon balm) extract*, Angelica archangelica (Angelica) extract*, Hypericumperforatum (St.John’swort) extract*, Panaxquinquefolius (Ginseng) root extract*, Equisetum hyemale (Horsetail) extract*, Achilleamillefolium (Yarrow) extract*, Aroma */**, Sodium anisate*, Sodium levulinate*, Sambucusnigra (Elder flower) extract*, Retinylpalmitate (Vitamin A). 
* aus kontrolliert biologischem Anbau ** natürliche ätherische Öle

50 ml kosten 31,90 €.

Ein- bis zweimal pro Woche verwende ich zudem die Herbal Peeling Cream von der finnischen Firma Frantsila. Ich liebe das Gefühl von glatter, reiner Haut und merke schnell wie sich mein Hautbild verschlechtert, sollte ich die abgestorbenen Zellen über einen längeren Zeitraum nicht entfernt haben. Die Haut wird unruhig, neigt zu kleinen Unreinheiten und wirkt grau und fahl. Um kleine Verletzungen und Rötungen zu vermeiden verwende ich meist nur meinen Konjac Schwamm. Manchmal muss es aber etwas mehr sein. Dann greife ich zu einem Fruchtsäurepeeling oder einem Produkt mit sehr feinen Peelingkörpern. Die Herbal Cream von Frantsila verbindet beides zu meinem aktuell absoluten Lieblingspeeling! Fein gemahlene Kieselerde und Fruchtauszüge der Papaya sorgen mit finnischen Kräutern für eine zarte und belebte Haut. Öle von Neroli, Rose, Sandelholz, Weihrauch und Minze sorgen zudem für eine kleine Aromatherapie

hillac

Inhaltsstoffe

Aqua , Helianthus annuus *, Plantago ssp.,*, Prunella vulgaris*, Trifolium *, Rosa ssp.*, Cetearyl Alcohol, Glycerin , Diatomaceous earth, Cetyl Alcohol, Butyrospermum parkii *, Maltodextrin , Carica Papaya , Cetearyl Glucoside, Prunus amydgalus dulcis*, Simmondsia chinensis *, Argania spinosa *, Hippophae rhamnoides *, Oenothera biennis *, Tocopherol, Equisetum arvense*, Alchemilla vulgaris*, Viola tricolor*, Aloe barbadensis*, Xanthan Gum *, Coco Glucoside, Citrus aurantium, Rosa damascena, Santalum album, Boswellia carteri, Mentha piperita, Olea europaea, Benzyl Alcohol, Sodium Dehydroacetate, Phytic Acid, Picea Abies, Rosmarinus officinalis, Lactic Acid, Betula pendula*, Rosa canina*. Taraxacum officinalis*. *aus kontrolliert biologischem Anbau Rohstoffe und Fertigung entsprechen den europäischen Standards zur Herstellung von Naturkosmetik.

Ohne Tierversuche hergestellt und vegan. 40 ml kosten 19, 90 €.

Zu guter Letzt lasse ich mich gerade vom Duft frischer Zitronen und Pfefferminze verführen. Die Lemon & Mint Body Marmelade von Kivvi kommt meiner heißgeliebten MSM Cream von der Konsistenz sehr nahe, ist aber etwas weicher, so dass sie gut entnommen werden kann. Sie sollte allerdings kurz zwischen den Fingern erwärmt und auf die noch feuchte Haut aufgetragen werden. Dann lässt sie sich meiner Erfahrung nach besser verteilen. Dafür beschenkt sie einen dann mit zarter, weicher Haut und fördert dank Sanddorn- und Kokosöl zudem die natürliche Bräune. Die Body Marmelade enthält, wie alle Kivvi Produkte, außerdem Kiwi-Kernöl, das anti-oxidativ wirkt, sehr viel Omega-3-Fettsäuren und Vitamin C enthält und gerötete und irritierte Haut beruhigt. Die Creme duftet herrlich nach Zitronen und Minze. Wie alle Düfte auf der Basis ätherischer Öle verfliegt der Duft leider recht schnell, so dass am Ende nur ein sehr dezenter Duft der Basisöle übrig bleibt. 

hillaf

hillae

 

Inhaltsstoffe

Cocos nucifera oil*, Butyrospermum parkii*, Copernicia cerifera wax, Vitis vinifera oil*, Essential oil of Citrus limonium*, Prunus cerasus oil*, Prunus armeniaca oil*, Macadamia integrifolia oil*, Triticum vulgare oil*, Hippophae rhamnoides oil*, Oenothera biennis oil*, Simmondsia chinensis oil*, Persea gratissima oil*, Ribes nigrum oil*, Rosa rubiginosa oil*, Actinidia chinensis oil*, Rubus idaeus oil*, Vitamin E, Essential oil of Mentha piperita* Limonene**, Linaloll**. * certified organic ingredient ** natural essential oil 100% natural, 89 % organic ingredients

Die vegane und tierversuchsfreie Body Marmelade kommt in einem wunderschönen Glastiegel und metallenem Schraubverschluss daher und kosten 20,90 € (120 ml).

 Wie gefallen euch die Produkte? Besitzt ihr vielleicht sogar eines davon?