Schlagwort-Archive: Roasted Chickpeas

Geröstete Kichererbsen

Veganer Snack | Geröstete Kichererbsen

Geröstete KichererbsenVegetarisch oder vegan lebende Menschen kennen das: Irgendwann kommt der Punkt, an dem man Sehnsucht nach etwas mit ordentlich Fett und Röstaromen hat. Wälzt man dann vegane Kochbücher, findet man schnell unzählige thailändisch angehauchte Gerichte, ein paar saftige indische Currys und ganz viel Grün. Zwar verwende ich mittlerweile mehr Gewürze als ich sie zuvor überhaupt beim Namen nennen konnte, aber so was richtig Leckeres zur kulinarischen Befriedigung ist gar nicht so leicht zu finden. 

Meiner Erfahrung nach missverstehen gerade viele „Neu-Veggies“ die Lust auf Röstaromen oft als Sehnsucht nach Fleisch und kehren zur omnivoren Lebensweise zurück, da ihnen die Befriedigung fehlt. Pommes, Burger und anderes Fast Food scheinen da eine leckere Alternative, sicherlich aber auf Dauer keine gesunde. Für alle, die also gerade so richtig Lust auf einen deftigen und veganen Snack verspüren, habe ich etwas.

Den perfekten Snack für den Fernsehabend: Geröstete Kichererbsen. Easy (chick)peasy in einer halben Stunde gemacht, super gesund und dazu wirklich (wirklich!) unglaublich lecker. Kichererbsen enthalten rund 20% Protein und werden daher auch „das Hühnchen unter den Gemüsen“ genannt. Dazu kommt eine geballte Ladung Nährstoffe in Form von Eisen, Magnesium und Zink. Sie machen lange satt und treiben den Blutzuckerspiegel nicht nennenswert in die Höhe. Hier darf also gern zweimal zugelangt werden. 

Geröstete Kichererbsen (reicht für eine Spielfilmlänge)

  • 250 Gramm Kichererbsen in der Dose
  • 2 TL Öl
  • 2 TL Gewürze eurer Wahl (z.B. Curry, Garam Masala, Kreuzkümmel, Paprika…
  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Die Kichererbsen in ein Sieb geben, abspülen und gut abtropfen lassen. Anschließend in einer Schüssel mit den restlichen Zutaten vermengen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Den Ofen (Ober- und Unterhitze) auf 180 Grad vorheizen und die Kichererbsen gut 30 Minuten backen. 

Ich öffne zwischendurch immer mal wieder die Ofentür, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Dennoch bitte nicht wundern: Die Kichererbsen bleiben innen weich. Aber genau so schmecken sie am besten! Eigentlich soll man die gerösteten Kichererbsen gut auskühlen lassen. Ich mag sie allerdings am liebsten, wenn sie noch warm sind.

Geröstete Kichererbsen