Schlagwort-Archive: Stern

Papiersterne DIY ein bisschen vegan

DIY | Filigrane Weihnachtssterne aus Papier

Papiersterne DIY ein bisschen vegan

Moin,

mein Name ist Kathrin, ich bin Erzieherin. Und ich kann nicht basteln.

Okay, ganz so schlimm ist es nicht. Aber ich muss gestehen, dass ich Phasen habe, in denen ich mehr als unkreativ bin. Umso dankbarer bin ich dann über meine hochmotivierten Kolleginnen, die manchmal mit echten Perlen um die Ecke kommen. Neulich gerade wieder passiert. Meine erste Reaktion als ich die wunderschönen Sterne sah, war „Um Himmels willen. Das dauert sicher ewig und ist total kompliziert!“ Pustekuchen. Das Ganze ist erstaunlich einfach. Und so möchte ich diese simple, aber effektvolle Weihnachtsdeko gerne mit euch teilen.  Ich bitte die Bilder zu entschuldige. Sie entstanden mit dem iPhone beim Basteln. Da ist nix mit guter Ausleuchtung und schickem Drumherum 😉

Papiersterne DIY ein bisschen vegan

Ihr benötigt für einen Stern

  • 8 gleichgroße quadratische Blätter (In meinem Fall 15×15 cm.)
  • eine Schere
  • eine Klebe
  • ggfs. einen Tacker
  • ein durchsichtiges Lineal (Die Transparenz hilft euch später beim Ziehen der Linien.)
  • einen Bleistift

Zuerst faltet ihr das erste Blatt zweimal zu einem Dreieck. Achtet darauf möglichst akkurat zu arbeiten, damit die Streifen später gleichmäßig dick werden. Nun legt ihr das Dreieck so vor euch, dass sich eine geschlossene Kante auf der rechten Seite und zwei geschlossene Kanten unten befinden. Linkshänder verfahren natürlich genau andersherum. Die offenen Seiten zeigen also nach links oben.

DIY ein bisschen vegan

Nun zeichnet ihr parallel zur rechten Kante eine Linie (A), pi mal Daumen im Abstand von einem 1 cm. Hier ist die Breite nicht essentiell. Wichtiger ist, dass sie wirklich parallel verläuft. Danach kommt das Lineal zum Einsatz. Messt auf der unteren Kante vom rechten Winkel aus 3 cm nach links (B). Hier sitzt euer erster Strich, der parallel zur offenen Kante nach rechts oben verläuft. Den Bereich links davon teilt ihr – wieder pi mal Daumen – in 5 ungefähr gleich große Streifen ab. Ich habe es nie nachgemessen, irgendwann hat man es einfach raus. Hier hilft euch auch das transparente Lineal, weil ihr als Rechtshänder von rechts nach links arbeitet.

Papiersterne DIY ein bisschen vegan

Im nächsten Schritt schneidet ihr die Streifen bis zur Linie A ein und öffnet das Blatt vorsichtig. Ihr habt nun gegenüberliegende v-förmige Einschnitt vor euch. Diese verklebt ihr jeweils an den Spitzen, immer im Seitenwechsel. Bei den ersten Spitzen in der Mitte hilft es, einen dicken Bleistift dazwischen zu liegen. So habt ihr etwas, was beim Kleben Gegendruck erzeugt.  Verfahrt mit den anderen Blättern ebenso, so dass ihr am Ende acht dieser schmucken Segmente vor euch liegen habt. Diese klebt oder tackert ihr jeweils an einer Spitze und in der Mitte zu einem Stern zusammen.

Papiersterne DIY ein bisschen vegan

Et voilá! Das erste Segment wird sicherlich noch etwas figelinsch, aber spätestens ab dem zweiten habt ihr den Dreh raus. Ein motiviertes Hortkind (6-10 Jahre) braucht für so einen Stern im Schnitt 20-30 Minuten.  Ich habe den Kindern die Linien vorgeszeichnet. Es zeigte sich einfach, dass zumindest grundsätzliche Geometriekenntnisse vorhanden sein sollten. „Parallel? Was ist das?“ Dafür kann man damit danach jede Oma von den Socken hauen 😉

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln und eine schöne Adventszeit!