Schlagwort-Archive: taoasis

BioNord Oceanwell

BioNord 2014 | Stöbern, Schnacken, Schönes sehen.

BioNord Oceanwell

Moin,

gestern stand wieder einmal die größte Biomesse des Nordens im Kalender: Die BioNord in Hannover. Nachdem wir zuletzt 2012 vor Ort waren, haben wir uns in diesem Jahr wieder auf dem Weg gemacht und kamen am Vormittag (nach „Wir haben noch was vergessen“ kurz vor Hamburg und Stau) auf dem Messegelände an. Die Messe war deutlich größe als vor zwei Jahren und auch die Kosmetikbranche war stärker vertreten, als ich es in Erinnerung hatte.

In diesem Jahr hatte ich mir – unter anderem auch aus diesem Grund – vorgenommen mich verstärkt um den Bereich „Beauty“ zu kümmern und die Abteilung „Food“ erst einmal links liegen zu lassen. Am Ende lag sie so weit links, dass ich hungrig nach Hause fuhr. Das ist mir noch auf keiner Messe passiert! Aber die Gespräche an den einzelnen Beauty-Ständen waren einfach zu interessant und zum Teil auch recht ausführlich, so dass die Zeit wie im Flug verging. Zwischendurch traf ich mich noch mit Frau Dittrich von Pure Schönheit auf einen Fair Trade Kaffee und wie das so ist, wenn man sich mit Gleichgesinnten unterhält und fachsimpelt – schwuppdiwupp war eine weitere Stunde um. Auch die Gespräche an den Ständen von Oceanwell, Santaverde, Melvita, Taoasis, i&m und Alva waren wunderbar inspirierend. Natürlich gab es auch den einen oder anderen, der immer noch nicht wusste, was ein Blogger eigentlich ist und ein ums andere Mal hörte ich: „Oh, da waren eben schon zwei da. Sie gehören aber nicht zusammen, oder?“ Äh nein, es gibt durchaus mehr als einen Blog im Netz… Die große Mehrheit trat mir aber sehr interessiert und wertschätzend gegenüber. Man weiß anscheinend mittlerweile was man an uns hat 😉

BioNord Sonnenblumen

Meine Highlights von der Messe in kurzen Worten:

  • Oceanwell bringt nun auch eine Hand- und Nagel Creme auf den Markt, voll mit den großartigen Wirkstoffen aus und von der Ostsee.
  • Dr. Hauschka hat sich ein bezauberndes Masken-Set ausgedacht, was mich spontan an japanische Teezeremonien denken ließ. Außerdem wird es einen Dr.Hauschka Adventskalender mit Minigrößen und altbekannte Produkte in weihnachtlichem Design geben.
  • Alva kommt nun matt daher. Sehr schön! Ich mag den meist sehr groben Glitzer in der Naturkosmetik nicht. Da sind die Puder, die wunderschönen matten Lidschatten und die Lippenstifte in diesem Bereich durchaus interessant. Matt ist ja zur Zeit sowieso Trend.
  • i&m hat sein Packaging deutlich verändert. Es kommt nun farbenfroher daher, auch die Körperpflege-Range wurde etwas minimiert. So gibt es in Sachen Bodylotion nur noch die Linie Berlin und seit neustem Tausendschön. Eine Hommage an das Gänseblümchen, dass als urbanes Pflänzchen auch in großen Städten zu finden ist. Ein netter Kniff, mal nichts „exotisches“ aus dem Kräuterkarten zu verarbeiten, sondern im wahrsten Sinne des Wortes bodenständig zu bleiben. Passt sehr gut zum Konzept der Marke wie ich finde. Der Duft gefiel mir ebenfalls sehr und hatte nichts mehr mit den alten  – doch sehr typischen – NK-Düften gemein.
  • Santaverde hat mit Age Protect eine Linie in der Pipeline, die neben dem altenbewährten Saft der Aloe Vera zum ersten Mal auch die Blüte der Pflanze verarbeitet. Diese steckt voller Antioxidantien. Mit den Hauptverursachern von Hautalterung. Kennenlernen durfte ich die Marke ja schon in meinen Kosmetikanwendungen bei Pure Schönheit. Demnächst wird es hier noch mehr dazu geben.
  • Pinus Vital überraschte mich mit einer Reinigungsmilch, die zugleich auch als Augen Make Up Entferner verwendet werden kann. Für mich als „All-in-One“-Liebhaberin natürlich super und gerade in der Naturkosmetik nicht selbstverständlich. Die gesamte Produktpalette ist vegan, selbst der Lippenbalsam!
  • Bei Taoasis habe ich mich einmal mal wieder nach Herzenslust durchgeschnuppert. Einen der MyTao-Düfte habe ich euch ja bereits schon einmal vorgestellt, die Aqua di Tao Düfte fielen mir dieses mal besonders ins Auge. Da muss ich definitiv nochmal genauer hinschnuppern.
  • Ein weiteres Highlight war für mich das neue Eau de Toilette von Melvita. Da sie nur einen Texter vor Ort hatten, gibt es leider kein Foto. Dafür demnächst hoffentlich mehr. Der Duft des beliebten Körperöls wurde hierbei eingefangen. Warm, weich, kuschelig und für einen Naturkosmetikduft auch noch wunderbar langhaltend. Die Reste nehme ich immer noch leicht am Handgelenk wahr. Ganz großes „Heiße-Liebe“-Potential!

Zwischendurch habe ich aber tatsächlich immer mal wieder daran gedacht Bilder zu machen, so dass ich euch einige Impressionen zeigen kann. In den nächsten Tagen werden sicherlich auch noch einige andere Bloggerinnen ihre Berichte hochladen, denn unter anderem durfte ich Jenni von Pretty Green Woman, Sandra von Mexicolita, Lena von A Very Vegan Life, Jana von Nom Noms und Franzi von Wo geht’s zum Gemüseregal (wieder)treffen.

Ich habe bei weitem nicht alles gesehen. Wie gesagt, an den Lebensmittelständen war ich kaum. Da müsst ihr dann die Tage auf die Foodblogger bauen, die vor Ort waren. Ich hörte aber, dass Wilmersburger was neues und äußerst schmackhaftes auf den Markt bringt, probierte schmelzenden Käse bei Viana (Von dem nun zwei Packungen in meinem Kühlschrank schlummern, yeah!), aß köstlichste Gemüsepuffer, trank die großartige Bionade „Himbeer-Pflaume“ (Neue Lieblingssorte!), schlüfte leckeren Bio Cidre Rosé und heißen Winter Cidre von der Kelterei Heil (die beide leider noch nicht vegan sind, man arbeitet aber daran) und probierte Tofu bei Nagel.

War jemand von euch auf der BioNord? Was waren eure Highlight?                  Ich bin gespannt 🙂

BioNord Oceanwell Handcreme BioNord MyTao BioNord MyTao AromalampeBioNord Luke und Lilly BioNord Lakshmi BioNord Dr.Hauschka Weihnachten BioNord Dr.Hauschka Adventskalender BioNord Dr.Hauschka Maske BioNord Alva ein bisschen veganBioNord Pinus Vital BioNord PinusVital BioNord SantaverdeBioNordPilze BioNord Oliven BioNord BioNord Glüh Cidre 

MYTAO | Naturparfums von Taoasis

Als ich mir vor kurzem meine neue Packung MSM Kapseln bestellte, stieß ich auf der Homepage der Apotheke auf die Produkte von Taoasis, die ich bereits von der BioNord im letzten Jahr kannte. Neu für mich war jedoch ihre Naturparfumslinie MYTAO. Also bestellte ich als Duftliebhaberin, die immer auf der Suche nach tierversuchsfreien und veganen Parfums ist, kurzentschlossen einen Flakon mit. 

mitao

Dieser Duft entspricht eigentlich so gar nicht meinem Beuteschema. Normalerweise mag ich Düfte, die weich sind, sinnlich und Noten wie Moschus, Vanille und Sandelholz beinhalten. In MYTAO vereint sich dagegen Litsea Cubeba mit Gräsern, mediterranen Kräutern und Zeder. Eine ganz andere Richtung. Allerdings suchte ich diesmal nach einem Duft, der klar ist, stark und präsent. Und das ist „Drei“ in jedem Fall.  

Der Flakon erinnert mich etwas an ein Nagellackfläschchen und wird mit einem schönen Holzdeckel verschlossen. Wie alle Düfte von Taoasis ist auch die MYTAO-Linie vegan und wird ohne Tierversuche hergestellt. Die Haltbarkeit ist durchschnittlich für einen Duft aus dem Naturkosmetikbereich. Die Kopfnote bildet ganz klar Litsea Cubeba, ein Lorbeergewächs aus dessen Blüten, Blättern und Früchten der Duftstoff Citral gewonnen wird. Der Auftakt des Duftes ist also Zitrone pur. Nach einigen Minuten nimmt die pure Frische etwas ab und die Kräuter und Gräser kommen durch, um nach etwa einer halben Stunde dann in warme Zeder überzugehen. Diese Basisnote bleibt naturgemäß auch am längsten auf der Haut und ist noch einige Stunden später wahrnehmbar. 

Inhaltsstoffe
Alcohol Denat.,Parfum*, Citral*, Limonene*, Linalool*, Geraniol*, Citronellol*, Isoeugenol*, Eugenol*. *from natural essential oils and extracts

15 ml kosten 14,90 €.

plusrund

Neben dem Design des Flakon ist auch die Größe in meinen Augen ein absoluter Vorteil. Was ich bei konventionellen Parfums immer vermisst habe bieten die MYTAO Düfte: Kleine Flaschen. Wer wie ich immer mehrere Düfte im Schrank hat und gerne durchwechselt, kauft auch gerne neu und legt sich ungern auf einen Duft fest. 30, 50 oder gar 100 ml sind da oft einfach zuviel des Guten. Bis ich einen solchen Flakon aufgebraucht habe ist der Duft vielleicht bereits gekippt. Auch der faire Preis von 15 bis 18 Euro (je nach Duft) ist definitiv ein Pluspunkt.

minusrundSo sehr mir das Design auch gefällt: Leider kam mir beim Öffnen gleich der Holzdeckel entgegen. Wahrscheinlich soll er fest auf dem Sprühkopf sitzen, allerdings sitzt meiner sehr lose auf der Flasche. Ein bloßes Umdrehen der Flasche reicht und er fällt ab. Schade, einen Minuspunkt dafür. 

gleichrundMit MYTAO bietet Taoasis eine solide Naturparfumlinie, bei der das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Der von mir getestete Duft ist ausgewogen komponiert, durchschnittlich bis gut haltbar und durch die kleine Flaschengröße auch gut in der Handtasche zu transportieren, so dass bei Bedarf schnell nachgesprüht werden kann.  Ein kraftvoller Begleiter durch den Tag, der die Laune hebt und zugleich erdet. 

Welche Parfums verwendet ihr gerne? Habt ihr schon tierversuchsfreie Alternativen gefunden, die ihr wirklich liebt und die nicht nur Kompromisse darstellen?