Schlagwort-Archive: Teenager auf Veggiekurs

Literatur | Teenager auf Veggiekurs | Pala Verlag

Beim Thema „Fleischfreie Ernährung“ für Kinder und Jugendliche kommen meist Reaktionen wie „Fleischfrei? Dann bleibt ja nur Gemüse! Das essen sie doch sowieso schon nicht.“. Oder „Mein Kind will plötzlich kein Fleisch mehr essen. Was soll ich jetzt bloß noch kochen? Und ist das eigentlich gesund?“.

palateen

Der Pala Verlag hat nun mit dem neuen Kochbuch Teenager auf Veggiekurs genau hier angesetzt. Als Erzieherin die vor allem mit Kindern von sechs bis zehn Jahren arbeitet, musste ich dieses Buch natürlich sofort haben. Zwar ist die Auslegung sehr vegetarisch, trotzdem ist viel Veganes dabei, bzw. lässt sich das meiste leicht veganisieren. Irmela Erckenbrecht’s Rezepte wurden von und mit Jugendlichen getestet und eignen sich für gemeinsame Familienessen genauso wie für Parties und Essen mit Freunden. Egal ob Fleischesser_in oder Vegetarier_in.

palateens6

Gegliedert ist das Buch in vier große Bereiche.  Der Rezeptteil regt mit allerlei Leckereien von Nudeln über Wraps & Co bis hin zu Omas Küchenhits 2.0 zum gemeinsamem Kochen ein. In einem weiteren Kapitel zeigt die Autorin auf, welche Wünsche Jugendliche im Bezug auf ihr Essen haben. So steht vor allem der Spaß dabei im Vordergrund, genauso wie der Wunsch nach gemeinsamen Mahlzeiten mit der Clique und einer gesunden Ernährung. Im Kapitel „Was Teenager brauchen und Eltern wissen sollten“ dreht sich alles um Vitamine, Eisen und Kalzium. Im letzten Abschnitt finden Eltern Tipps im Umgang mit ihren fleischlos essenden Kindern. So ist hier besonders die Stärkung der Alltagskompetenz und des Körpergefühls wichtig sowie Offenheit und die Rolle als Vorbild.

Wie immer verzichtet Pala auf Fotos. Statt dessen konnte man die bekannte Cartoonistin Renate Alf gewinnen, die mit ihren Zeichnungen und einem Augenzwinkern die Rezepte visuell ergänzt. 

pala1

Fazit

Teenager auf Veggiekurs eignet sich für alle, die einen Einstieg in die fleischlose Welt suchen. Egal ob mit oder ohne Kinder. Die Rezepte sind einfach und schnell zuzubereiten und bieten ein breites Spektrum an fleischlosen Köstlichkeiten. Die Arbeitsschritte sind so anschaulich beschrieben, dass die Jugendlichen sogar alleine an den Herd gelassen werden können.

 „Ich mag kein Gemüse.“ zählt ab heute nicht mehr 😉

Das Buch ist im Pala Verlag erschienen und kostet 14,00 € (200 Seiten).