Schlagwort-Archive: Wimpern

ein bisschen vegan Augenbrauen

M2 Beauté | Eyelash Activating Serum und Eyebrow Renewing Serum

ein  bisschen vegan Augenbrauen

Moin,

meine Name ist Kathrin und ich habe in meiner Jugend meine Augenbrauen überzupft.
Hand hoch, wem es noch so geht. Na?

Mit den Jahren sind sie zum Glück wieder auf Normalmaß gewachsen, allerdings habe ich seitdem eine kleine Stelle in der linken Braue, an der einfach keine Härchen mehr wachsen wollen. Und das nervt mich. Die Augenbrauen sind der Rahmen des Gesichts und geben dem ganzen Form. Sind die irgendwie schief, verzupft oder quasi nicht da, wirken der Blick und die ganze Mimik gleich irgendwie matschig. Sind die Brauen allerdings gut in Schuss, wirkt auch ein ansonsten ungeschminktes Gesicht viel wacher und stimmiger.
Für mich heißt es also seit vielen Jahren: Ausgleichen. Das klappt super. Morgens zwei, drei Striche mit dem Brauenstift und ich bin durch.

So was das zumindest bisher. Denn seit meinem Unfall ist das anders. Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, plagte mich temporär eine linksseitige Gesichtslähmung. Diese führte dazu, dass mein linkes Auge nicht richtig schloss und ich daher nachts ein Augenpflaster tragen musste. Ich hätte jeder Borg Lady mit Leichtigkeit Konkurrenz machen können! Und so vorsichtig ich auch war: Das Pflaster klebte leider genau über der Braue und so verabschiedeten sich bei jedem morgendlichen Abziehen ein paar Haare. Aus meiner etwas lädierten Braue wurde eine, die ich selbst mit Nachzeichnen kaum natürlich faken konnte.

Da kam mir ein Gedanke! Im Dezember letzten Jahres begann ich, dass M2 Beauté Lash Activating Serum* anzuwenden. Dies ist laut Herstellerangaben vegan und nicht an Tieren getestet. Wer mir seitdem mal tiefer in die Augen gesehen hat weiß, dass es gewirkt hat! Gut 3 Monate nach der ersten Anwendung sind meine Wimpern viel länger und dichter geworden. Und sind es seitdem geblieben. Obwohl ich das Serum nur noch 2-3x in der Woche anwende.

m2beaute2

Und M2 Beauté hat auch ein Eyebrow Renewing Serum* in petto. Bingo! Zusammen mit Flaconi ging ich es an und unterzog es einem wirklichen Härtetest.

Das transparente Serum verspricht bereits nach 4-6 Wochen eine deutlich sichtbare Veränderung. Und was soll ich sagen: Es hat funktioniert. Bereits nach 3 Wochen sah ich Härchen an Stellen, an denen vorher keine waren.  Fairerweise muss ich sagen, dass das Serum an meiner kahlen Stelle aus Teenietagen keine Wunder bewirkt hat. Ich habe es damals einfach überstrapaziert. Aber meine Brauen sind wieder symmetrisch und selbst an meiner „Problemzone“ sprießt es wieder etwas. Und zwar so gut, dass ich mittlerweile sogar manchmal auf den Brauenstift verzichte und nur noch zum transparenten Gel greife.

Ohne Brauenstift oder -gel, nach ca. 3 Monaten Anwendung.
Wimpern nur leicht getuscht mit der Essence get BIG! Lashes Volume Curl Mascara
ein bisschen vegan Flaconi Moi2

Leider habe ich zu Beginn nicht daran gedacht ein gescheites „Vorher“-Bild zu schießen. So müsst ihr also mit einem furchtbaren Handyschnappschuss vorlieb nehmen. Frisch aus der Dusche und irgendwie skeptisch…. Und weil ich heute gut drauf bin, gibt es das Borg-Bild gleich noch obendrauf. Da habt ihr wenigstens was zu lachen. Dieses formschöne Accessoire habe ich gut 5 Wochen nachts tragen dürfen.
(Was mir dabei aber auffällt: Auch meine Narbe auf der Wange wird deutlich besser. Yeah!)

ein bisschen vegan Augenbrauen

Inci Eyebrow Renewing Serum

Aqua, Caprylyl Glycol und Phenoxyethanol, Hydrolyzed Glycosaminoglycans, Panthenol, Biotin, Hyaluronic Acid, C12-15 Alkyl Benzoate, Triethanolamine, Acrylates/C10-30 Acrylate Crosspolymer, Black Sea Rod Oil, Methylamido Dihydro Noralfaprostal, Sodium Lactate (and) Sodium PCA (and) Sorbitol (and) Proline, Sodium Chloride, Alcohol, Rose Menthol, Sodium Phosphate

Inci Eyelash Activating Serum

Aqua, Caprylyl Glycol und Phenoxyethanol, Hydrolyzed Glycosaminoglycans, Triethanolamine, C12-15 Alkyl Benzoate, Acrylates/C10-30 Acrylate Crosspolymer, Panthenol, Sodium Lactate (and) Sodium PCA (and) Sorbitol (and) Proline, Sodium Chloride, Biotin, Methylamido Dihydro Noralfaprostal, Alcohol, Hyaluronic Acid, Sodium Phosphate

Fazit

Ja, beide Produkte kosten nicht wenig Geld. Und ja, beide Produkte sind es wert.
Ich halte normalerweise nicht viel von solchen Versprechen. Aber beide Produkte haben mich absolut überzeugt. Und sind zum Glück recht ergiebig. Das Wimpernserum ist immer noch das selbe wie im Dezember und auch mit dem Brauenserum werde ich wohl noch eine ganze Weile auskommen. Auch, weil ich beide nun nicht mehr täglich anwende und damit sehr gut fahre.

Dennoch sollte man das alles nicht auf die leichte Schulter nehemn. In meinen Augen handelt es sich bei beiden Produkten eher um ein medizinisches Kosmetikum. Soll heißen: Beobachtet euch gut, hört auf euer Bauchgefühl und wendet sie punktgenau und wohldosiert an. Und da ich weiß, dass diese Frage immer wieder durch das Netz geistert: Nein, mir ist keine zweite Reihe Wimpern gewachsen. Einzig eine leichte Dunkelfärbung des Wimpernrandes konnte ich tatsächlich bemerken. Diese fiel aber kaum auf und verblasste, als ich das Wimpernserum nicht mehr jeden Tag anwendete.  Darüber hinaus bemerkte ich bei mir keinerlei Nebenwirkungen.

Rückblickend bleibt mir zu sagen, dass es sich bei dem Lash Reactivating Serum um eine wunderbare Spielerei handelt, die mir wirklich phänomenale Wimpen beschert hat. Kann man machen, muss man aber nicht. Für das Eyebrow Renewing Serum allerdings bin ich richtig DANKBAR! Denn es half mir, nach dem Unfall mein Äußeres wieder herzustellen. Auch wenn die Augenbrauen auf der Prioritätenliste sicherlich weit unten standen: Der Blick in den Spiegel gibt tagtäglich die Richtung vor, oder? 😉

*unverbindliches Warenmuster